Deine Safe Spaces in Köln

Wir bei Urban Sports Club glauben daran, dass Sport Diversität fördern und Menschen verbinden kann – wenn sich alle mit ihrem ganz persönlichen Workout gut fühlen und Spaß daran haben. Deshalb feiern wir den Pride Month 2022 unter dem Motto „Work out the way you are“. Wir wollen, dass jede:r die Möglichkeit hat, zum Sport zu gehen und sich bedenkenlos wohlzufühlen.

Passend zum Pride Month haben wir unsere Partner gefragt, ihre Initiativen und Bemühungen für die LGBTQIA+ Community mit uns zu teilen. Wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten und euch diese in unseren Blogartikeln zusammengetragen. Warum Safe Spaces im Sport wichtig sind und wie du selbst einen kleinen Teil dazu beitragen kannst, erfährst du in unserem Interview mit TRIBE Yoga Base. Außerdem kannst du dir die Guides für Berlin, München und Hamburg anschauen. Andere Städte werden ebenso zeitnah ergänzt.  

Du kennst ein Studio, das ebenfalls mit in den Guide sollte? Dann schicke gern diesen Link zum Ausfüllen an den Partner, damit wir ihn hinzufügen können – deutschlandweit.

Diese Liste basiert auf den Rückmeldungen unserer Partner und besitzt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. In deiner Stadt kannst du weitere Studios und Sportstätten mit Angeboten für die LGBTQIA+ Community entdecken.

Partner mit Kursen, Workshops oder Events für die Community

Cologne Pole Fitness

Das Cologne Pole Fitness, auf Pole Dance und Burlesque spezialisiert, wird hauptsächlich von Frauen besucht. Seit 2007 kommen aber auch immer mehr Menschen aus der LGBTQIA+ Community ins Studio. Cologne Pole Fitness ist nicht nur jedes Jahr auf der CSD-Parade vertreten, sondern bietet seit 2019 zusätzlich gezielte Kurse an, um MtF-Übergänge (Geschlechtstransitionen) zu unterstützen sowie Treffen und Support zu bieten. Momentan arbeiten sie daran, einen weiteren Teil des Studios, das House of Blue Rose, zu entwickeln, um in Zukunft noch mehr Unterstützung anbieten zu können. Außerdem interessieren sich einige der LGBTQIA+ Mitglieder für die Ballroom-Scene, für die das Studio nun auch Kurse und Workshops anbietet. Der erste Kurs hat bereits vergangenen Monat begonnen und wird nun weitergeführt.

Partner oder Teammitglieder, die selbst der Community angehören

BesYOGA

Das Studio von BesYOGA ist liberal und versucht allen Menschen einen Safe Space beim Yoga zu bieten. Bes gehört nicht selbst nur der Community an, das Studio ist aus einem LGBTQIA+ & friends Yoga-Kurs entstanden. 

Thomas Holler Personal Training & Kurse

Du hast Lust auf EMS-Training? Bei Thomas Holler Personal Training & Kurse kannst du dich wohlfühlen und deine Fitness steigern. Thomas ist selbst Teil eines LGBTQIA+ Vereins.

Partner mit Initiativen innerhalb und/oder außerhalb der Studios

Studio 58 (auch online)

Studio 58 fördert Crossfit-, Fitness-, Pilates- und Yogatraining für jede:n unabhängig der Orientierung und bietet eine non-binäre Toilette. Es trainieren bereits viele Personen aus der LGBTQIA+ Community im Studio.

the tree – Massage Lounge

Das Massagestudio the tree – Massage Lounge liegt nicht nur mitten im LGBTQIA+ Gebiet, sondern hat bereits an verschiedenen Aktionen teilgenommen, um die Community zu unterstützen. Hier kannst du dich wohlfühlen und entspannen.

Osho UTA Institut (auch online)

Aufgrund seiner Ausrichtung ist das Osho UTA Institut schon immer offen für Vielfalt gewesen. Dieses Jahr ist das Team auf dem CSD mit einem Stand vertreten und möchte auf diese Weise Meditation noch mehr Menschen näherbringen.

Reingeschaut Yoga

Reingeschaut Yoga legt großen Wert auf gendersensible Sprache. Hier kannst du im ruhigen Volksgarten bei einer dynamischen Yoga-Praxis deine innere Mitte finden und dein Herz öffnen.

CoolZoone Köln

Falls du dich kurz für deine Gesundheit mit Kryotherapie einfrieren lassen willst, bist du bei CoolZoone herzlich willkommen. In den Einzelkabinen kann sich jede:r wohlfühlen. CoolZoone unterstützt die Community, indem sie den CSD sponsern.

Deborah Davis YOGA

Die Kurse von Deborah Davis YOGA bietet für jede:n einen geschützten Raum. In diesem Safe Space kann sich die Community kennenlernen, gegenseitig unterstützen und austauschen.

Hot Yoga Köln – Yoga39° (auch online)

Hot Yoga Köln – Yoga39° hat eine allgemein offene Kultur ohne jegliche Diskriminierung und bereits viele Mitglieder aus der Community. Teil der Philosophie des Studios ist es, jeden Menschen respektvoll zu behandeln.

family FIT ‘N DANCE

Das Studio family FIT ‘N DANCE setzt sich aktiv für einen respektvollen Umgang untereinander ein. Ganz gleich welche Herkunft, Orientierung oder körperliche Besonderheiten, die Community ist bereits bunt gemischt und heißt alle herzlich willkommen.

Body Works Cologne

Body Works Cologne hat ein umfangreiches Angebot, das von der innovativen GYROTONIC® und GYROKINESIS® Methode und Yamuna Body Rolling über meditatives Qigong und Ashtanga-Yoga bis hin zu Power Pilates reicht. Hier gibt es eine gemeinsame Garderobe für alle und alle sind willkommen.

Partner, die aktiv die Community willkommen heißen und sich gegen jegliche Diskriminierung aussprechen

Dein Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest mehr zum Firmenfitness-Angebot von Urban Sports Club erfahren?