Iss dich fit – so boostest du dein Immunsystem

COVID-19 hält uns alle in Atem, doch auch Erkältungsviren können uns ganz schön zusetzen. Nasskaltes Wetter sorgt dafür, dass unsere Abwehrkräfte ganz schön zu tun haben. Gerade im Kontakt mit schniefenden Mitmenschen um uns herum steigt das Risiko gleich um ein Vielfaches, dass du bald flach liegst.

Doch was kannst du effektiv tun, um dein körpereigenes Schutzschild zu aktivieren und zu stärken, damit Erkältungen erst gar keine Chance haben?

Ein wichtiger Schlüssel dafür liegt in deiner Ernährung. Denn du hast die Möglichkeit, dich fit zu essen und noch nie war das bedeutender als in der jetzigen Zeit.

Um dir die effektivsten Tipps zu liefern, haben wir uns an dieser Stelle Unterstützung von einer Ernährungsexpertin geholt, die erklärt, wie du dich in dieser Jahreszeit am besten gegen Erkältungen wappnest und dein Immunsystem stärken kannst: Anastasia Zampounidis.

Die Moderatorin, Spiegel-Bestsellerautorin (Aktuelles Buch „Happy Eating„) und Ernährungsprophetin lebt seit mehr als 15 Jahren komplett zuckerfrei und verrät wertvolle Tipps und Tricks, wie du jetzt im Herbst mit der richtigen Ernährung ganz easy dein Immunsystem pushst und gleichzeitig dich auch noch glücklich essen kannst.

Was sind die Top-Lebensmittel beim Thema Abwehrkräfte stärken?

Laut Anastasia ist es für eine gesunde Ernährung immer hilfreich, seinen Zuckerkonsum zu reduzieren und bestenfalls sogar komplett einzustellen. Denn der handelsübliche Industriezucker verhindert eine optimale Aufnahme von Vitaminen und Mineralien aus der Nahrung.

Der Körper kann die wertvollen und gesunden Nahrungsmittel also nicht gewinnbringend verwerten und an dem Gerücht, dass Schokolade ein sogenannter Vitaminräuber sei, ist wirklich etwas dran.

Wie du auf Dauer zuckerfrei leben kannst, erfährst du hier.

Anastasia berichtet, dass auf ihrem Speiseplan momentan 8 Portionen Obst und Gemüse pro Tag stehen. Saisonal gibt es noch einige Obstsorten, die, neben einem hohen Vitamin- und Mineraliengehalt auch viele wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe enthalten: Frische Feigen, Weintrauben und Kaki. Daneben auch Kürbis, alle Kohlarten und alte Apfelsorten, wie Boskoop und Cox Orange.

Gerade diese enthalten nochmal eine Extraportion sekundäre Pflanzenstoffe, die eine gesundheitsfördernde Wirkung haben sollen und je nach ihrer Art entzündungshemmend, blutdruck- und cholesterinsenkend wirken können.

Anastasias Geheimtipp: griechischer Bergtee! Dieser Kräutertee hellt nicht nur im handumdrehen dein Gemüt auf, sondern wirkt zudem stark entzündungshemmend und antioxidativ. Damit unterstützt du dein Immunsystem in der nasskalten Jahreszeit optimal.

Welche Effekte haben Immunbooster auf deinen Körper?

Du fühlst dich sowohl mental als auch körperlich einfach fitter und wohler in deiner Haut, meint Anastasia.

Eine ausgewogene Ernährung mit genügend Eiweißen, gesunden Fetten und viel frischem Obst und Gemüse ist wichtig, damit du gesund und leistungsfähig bleibst.

Und noch etwas passiert: Die Nährstoffe tragen zur Motivation bei, dich zu bewegen und im nu joggst du die eine oder andere Runde mehr als sonst. Mehr Bewegung und regelmäßiger Sport lassen dich bewusster auf das Essen schauen. Und schon ist eine Aufwärtsspirale in Gang gesetzt.

Anastasia bestätigt: Die richtigen Dinge zu essen, ist so bedeutend. Denn nur dann schüttet unser Körper anschließend auch das “Zufriedenheits-Hormon” Serotonin aus und das Gefühl, dass das Essen dich glücklich macht, hält länger an als beispielsweise beim Essen aus Langeweile oder Frust.

Wie kann ich die Pläne vom gesunden Essen umsetzen, ohne viel Zeit zu investieren?

Vielleicht geht es dir ähnlich: Du könntest dich gesünder ernähren, würde dich nicht der eigene Schweinehund davon abhalten. Immer noch hält sich der Mythos, dass eine gesunde Ernährung viel Zeit kostet und man verbringt seine kostbare Zeit vor und nach der Arbeit lieber mit anderen Dingen, als in der Küche zu stehen.

Hierzu hat Anastasia einen tollen Tipp: “Mealprep” lautet das Zauberwort. Damit gelingt es dir nicht nur für ein paar Tage im Voraus zu planen, sondern auch spielend, den allseits gefürchteten Heißhunger zwischendurch zu bekämpfen und deinem Körper gleichzeitig auch etwas zu geben, dass ihn zufriedenstellt.


Weitere Tipps, wie du gegen Heißhungerattacken vorgehen kannst, findest du hier.

Auch Anastasia stellt sich nicht gerne jeden Tag ans Schneidebrett und schnippelt stundenlang drauf los, sondern packt lieber ein ganzes Backblech voll Gemüse. Das reicht dann von der Menge her auch bis zu drei Tage.

So einfach geht’s:

Olivenöl, Salz und Pfeffer über das Gemüse geben und bei 180 Grad in den Ofen schieben, bis es durch und, nach Belieben, schön knusprig ist. Anschließend in Aufbewahrungsbehälter füllen und in den Kühlschrank stellen. 

Für unterwegs:

Hier eignen sich hervorragend Nüsse. Speziell in der kalten Jahreszeit kannst du zudem auf Trockenobst und Maronen zurückgreifen. Sie sind wahre Nährstoffbomben und on top noch süß und sättigend.

In kleine Schraubgläschen verpackt, hast du so immer einen gesunden Snack dabei und der verzweifelte Griff zum Schokoriegel als Notfall-Zwischenmahlzeit bleibt aus.

Und als leckeres Goodie zum Schluss hier noch ein besonderes Rezept für einen wärmenden und Abwehrkräfte-stärkenden Drink:

Goldene Milch

  • 150 ml Wasser (gefiltert, abgekocht)
  • 1 EL Kurkuma-Pulver
  • 1 Medjoul-Dattel (würfeln und mit Gabel zerdrücken)
  • 1 kleines Stück Ingwer (schälen und sehr fein würfeln)
  • 300 ml Cashewmilch (alternativ Mandelmilch)
  • Je 1 Prise Zimt, Meersalz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten in einem Topf aufkochen und 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, dabei hin und wieder umrühren – et violà!

Du siehst: Mit den effektiven Tipps der Ernährungsexpertin Anastasia ist es ganz easy, dein Immunsystem zu boosten und dich jetzt im Herbst abwechslungsreich zu ernähren.

Abwechslungsreich ist hier auch das Stichwort, denn wir haben noch weitere Methoden für dich, wie du deine Abwehrkräfte steigern kannst, damit Erkältungen diesen Winter bei dir keine Chance haben.

Dein Feedback (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Der USC Newsletter ist einer der wenigen, die ich wirklich lese: Immer interessante Themen und sehr gut aufgearbeitet. Vielen Dank dafür!

    1. Liebe Anke,

      vielen Dank für dein positives Feedback. Wir freuen uns wirklich sehr darüber und machen weiter so.

      Liebe Grüße und bleib gesund

      Dein Urban Sports Club-Team

Du möchtest mehr zum Firmensport-Angebot von Urban Sports Club erfahren?