PARTNER

Warum alleine? – #activetogether schaffen wir‘s!

Deutschland hängt kollektiv zu Hause rum und die Möglichkeiten, Sport außerhalb der eigenen vier Wände zu machen sind, nach wie vor, stark limitiert. Live Online-Kurse sind eine der wenigen Möglichkeit, sich in virtueller Gesellschaft fit zu halten. Jetzt geben wir denen etwas zurück, die es für dich möglich machen. #activetogether für unsere Partner-Standorte!

In den Fitnessstudios bleiben nach wie vor Matten zusammengerollt, Laufbänder ausgeschaltet und Hanteln ungestemmt. Da, wo sonst im Gleichtakt geschwitzt und geschnauft wird, herrscht weiterhin absolute Leere. Der Ungewissheit der Stunde zum Trotz, ist es jetzt wichtiger denn je, als Community zusammenzuhalten! Mit unserer Initiative #activetogether wollen wir als Branche näher zusammenrücken: 80 % deines Mitgliedsbeitrags gehen an unsere Partner und auch diejenigen, die zurzeit ihr Sportangebot nicht an ein Online-Format anpassen können, werden damit unterstützt. 

Damit du auch weiterhin aktiv und gesund durch diese Zeit kommst und dabei den Spaß am Sport nicht verlierst, stehen Trainer wie Simon Müller von Sankt Pauli Athletik jeden Tag – oft sogar auch mehrmals am Tag – vor der Kamera und geben live Workouts.

Einen großen Dank dafür, dass wir, durch Coaches wie ihn, auch in der jetzigen Situation nicht auf unsere gewohnte Sportroutine verzichten müssen und uns weiterhin als Community gegenseitig beim Sport motivieren können. Wir haben bei dem Fitnesscoach nachgefragt, wieviel Spaß ihm denn sein ”neuer” Job aktuell macht:


Zugegeben, anfangs mag es für die meisten von uns ein eher gewöhnungsbedürftiges Gefühl sein, sich in ein Workout online einzuwählen, anstatt sich wie gewohnt vor Ort auspowern zu können.

Wie geht es dir damit?

Viele Sporteinrichtungen, die direkt von einer Schließung betroffen sind, sind zurzeit existentiell auf Unterstützung angewiesen: Weil auch wir unser Sportangebot von Cross- und Krafttraining bis hin zu Yoga, Pilates und Entspannungsübungen nicht wie gewohnt anbieten können, haben wir Sport neu gedacht. Das bewegt uns dazu, auch uns selbst neu zu erfinden. In meinen Augen birgt die momentane Situation eine große Chance: Dank Urban Sports Club konnten wir unser Produkt von einer Direktbetreuung unserer Community vor Ort in ein virtuelles Angebot übersetzen. Innerhalb kürzester Zeit haben wir es so geschafft, ein Angebot zu erstellen, das sich von dem ursprünglichen gänzlich unterscheidet, jedoch mindestens genauso gut funktioniert. Durch die Live Online-Kurse können wir an unserer Vision von Training und Gemeinschaft weiterhin festhalten.  

Wie kommen denn die Live Online-Kurse bei der Community an?

Die Mitglieder, die bereits vor der Krise bei uns trainiert haben, sind hellauf begeistert: Auf der einen Seite kann ich mir vorstellen, dass sie wegen des sozialen Miteinanders Feuer und Flamme für die Live Online-Kursen sind. Das virtuelle Workout gibt einem das Gefühl, in Zeiten der sozialen Distanzierung in Kontakt zueinander treten zu können und gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Viele Mitglieder unterhalten sich sogar noch eine halbe Stunde nach Trainingsende miteinander.

Auf der anderen Seite bekommen wir viel positive Rückmeldung, was die körperliche Fitness der Trainierenden betrifft. Auf Grund der Gegebenheiten, dass man, außer den normalen Alltagsgegenständen einfach nicht so viel Equipment zur Verfügung hat, trainieren unsere Mitglieder auch anders. Für die meisten ist es ganz neu, mit dem eigenem Körpergewicht statt mit Hanteln zu trainieren. Das kommt super bei der Community an und jede Woche werden es mehr Teilnehmer. Es ist schön, etwas geschafft zu haben, was auf viel Begeisterung stößt

Wie wichtig gerade jetzt der Zusammenhalt innerhalb der Community?

Besonders bei Thema Sport war und ist ein starker Zusammenhalt essentiell! Speziell in diesen Zeiten spürt jeder einzelne von uns, wie wichtig es ist, in der Gruppe etwas zu leisten und wie viel Spaß das gemeinsame Miteinander auch macht. Es ist unheimlich wichtig, offen zu sein und sich auf diese Erfahrung einlassen zu können! Nur wenn man anderen die Hand reicht, kann man gemeinsam an einem Strang ziehen! Gemeinsam sind wir stark. Machen wir das Beste daraus!

Werde auch DU Teil unserer Community! Lass uns #activetogether sein. So einfach geht es: Poste dein Workout unter dem Hashtag #activetogether auf Instagram und markiere @urbansportsclub. So hältst du nicht nur dich fit, sondern motivierst und inspirierst auch andere, zu Hause aktiv zu bleiben.

Bild ©Simon Müller

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply