HEALTH

Fitnessriegel – gönn’ dir gesund

17:00 Uhr: Nach der Arbeit noch schnell ins Gym um die Ecke.

17:15 Uhr: In der Umkleidekabine. Der Magen knurrt, das Energielevel sinkt.

17:30 Uhr: Sportliche Leistungsfähigkeit? Fehlanzeige.

Aus diesem Grund greifen viele Sportler zum schnellen Energielieferanten in Form eines Fitnessriegels. Unter der Vielzahl an Anbietern versprechen uns alle DEN Energie-Kick für zwischendurch. Nur welcher der Eiweiß- , Früchte-, Lowcarb- , Energy-  und Müsliriegel schmeckt gut, tut gut und powert gut? Eigentlich sind doch alle super hip, super healthy, super grün und super food. Denkste.

Der falsche Einsatz von Energy-Optimizern legt sich nämlich nicht nur auf den Geldbeutel und auf die Hüfte, sondern auch aufs sportliche Gemüt. In vielen Varianten findest du Farbstoffe, künstliche Aromen, Geschmacksverstärker und deren häufige Begleiter. Den ganzen Kram, den keiner braucht, weil er nichts für dich tut.

Gesund, lecker, belebend: Der perfekte Fitnessbegleiter

Auf dem Weg von der Arbeit zum Training bleibt meist nicht viel Zeit für eine vollständige Mahlzeit, dennoch knurrt dir als Sportler/in der Magen. Fitnessriegel schaffen Abhilfe, doch wie entscheidest du dich für den Richtigen? Hier sind 5 Tipps für die Wahl deines sportlichen Pausensnacks:

1. Bevorzugt ist Natürlichkeit. Dein Riegel sollte aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen. Achte immer auf den Einsatz von Industriezucker und künstlichen Zusätzen.

2. Austrocknungsgefahr. Dein Riegel sollte kaubar sein und nicht an einen beherzten Biss in Pappe erinnern.

3. Teuer heißt nicht gleich gut. Achte lieber auf die Qualität. Je gesünder die Zutaten, desto besser.

4. Just in time. Am effektivsten ist der Verzehr von Fitnessriegeln VOR oder WÄHREND dem Sport. So erreichst du eine schnelle Energiezufuhr in Form von “guten” Kohlenhydraten, die deinen Körper für Ausdauer, Konzentration und Koordination stärken.

5. Sportshort-Format als Faustregel. Ein Fitnessriegel sollte die Größe deines Mobiltelefons nicht überschreiten (Ausnahmen bestätigen den Riegel).

Auf den kleinen Hunger gekommen?

You Might Also Like

1 Comment

  • ralphwexler@rhyta.com'
    Reply
    Ralph
    12. Juni 2017 at 11 h 07 min

    Hey, super Artikel zu einem sehr wichtigen Thema! Einfach, schnell und für jedermann verständlich erklärt. Eine schnelle Energiezufuhr durch Riegel oder Shakes sollte definitiv während des Trainings gegeben sein.

  • Leave a Reply