Mit #HomeSportsClub ran an den Herd

Was koche ich heute? Seitdem mein Leben, wie das von vielen anderen auch, komplett auf den Kopf gestellt ist, beschäftigt mich diese Frage häufiger als mir zugegebenermaßen lieb ist. Jetzt, da regelmäßiges Kochen auf einmal wieder zu meinem Alltag zählt und schon alleine das Einkaufen zur Geduldsprobe wird, verlangt es mir ganz schön viel Kreativität ab, jeden Tag abwechslungsreich zu kochen.

Weil ich nicht gerade behaupten kann, ein Tim Mälzer in der Küche zu sein – weder in der Ausführung noch was den Ideenreichtum anbelangt – bin ich sehr dankbar dafür, dass mir Julia Meyer Gebert und Birgit Schweyer die Entscheidung, was auf den Tisch kommt, zumindest für den heutigen Abend abnehmen. Es stehen nämlich Bärlauch-Feta-Sticks mit Erdbeer-Frühlingssalat auf der Karte! 

Die beiden Dipl.-Oecotrophologinnen bieten über Holmes Place als Ergänzung der Live Online-Kurse dienstags und donnerstags auch gesunde Live Koch-Sessions, mal im Duo und auch mal solo, an. Heute teilen sich die beiden Ernährungswissenschaftlerinnen den Stream: Julia Meyer Gebert kocht und Birgit Schweyer moderiert.

Not macht erfinderisch: Insbesondere in Zeiten, in denen sich mehr online als offline abspielt, gibt es keinen Grund, der gegen einen Live Online-Kochkurs sprechen könnte. Wie bei einem Sportkurs auch bekomme ich 15 Minuten vor Beginn der Session einen Link für die Live-Übertragung. Weil ich mich allerdings mental schon zwei Tage vorher auf mein Unterfangen eingestimmt habe, habe ich mir das Rezept und die Einkaufsliste von Instagram organisiert.

Wer Sport online macht kann, der kann auch online kochen? „Es geht nicht nur darum online zu kochen, sondern auch das, was man kocht, in einen ernährungswissenschaftlichen Kontext bezüglich der Auswahl an Rezepten und Lebensmittel und deren Wirkung setzen zu können“, beschreibt die leidenschaftliche Köchin und Ernährungswissenschaftlerin Birgit Schweyer die Idee hinter den Live Koch-Kursen.

Und dann geht’s auch schon los: Schon beim meditativen Auseinanderzupfen und Waschen des Salates hinterfrage ich auch direkt meine überschwängliche Motivation, mir etwas Gesundes kochen zu wollen. Unterbewusst flirte ich mit dem Gedanken, mir doch lieber eine Tiefkühlpizza in den Backofen zu schieben. Das geht schneller, macht schließlich auch satt und dazu noch glücklich!

Doch Birgit holt mich in die Realität zurück: „Insbesondere in Zeiten, in denen wir großem emotionalem Stress ausgesetzt sind, soll Essen schmecken, gute Laune und vor allem auch Spaß machen. Nicht zu vergessen ist, dass eine gesunde Ernährung auch unser Immunsystem stärkt. Unsere Gesundheit ist ein Zusammenspiel aus ausreichend Bewegung, erholsamen Schlaf, Entspannung und einer ausgewogenen Ernährung.“

Wie du trotz Homeoffice besser schlafen kannst, erfährst du hier.

Na gut! Ich zeige mich kooperativ beim Mairübchen waschen und fein reiben, beim Erdbeeren waschen, trocknen und vierteln und auch beim Bärlauch waschen und trocknen. Spätestens nachdem Birgit in ihrer Kommentatorenkabine erklärt, dass Bärlauch der bessere Knoblauch ist – also ähnlich im Geschmack, aber weniger penetrant im Geruch – fühle ich mich durch das Live Cooking besser auf mein Leben abseits der eigenen vier Wände vorbereitet. Und das nicht nur was meine Essgewohnheiten anbelangt!

Auch in Bezug auf meine Sportroutine gibt es im Rahmen des Kochkurses viele wertvolle Tipps und Rezeptideen, wie ich meine sportliche Leistung durch eine ausgewogene und gesunde Ernährung positiv beeinflussen kann. 

Selbst wenn es bei mir nicht darum geht, neue Weltrekorde aufzustellen, mache ich mir einmal mehr bewusst, wie viel mein Körper leisten könnte, wenn er optimal mit Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien versorgt wäre.

Nachdem ich also mit Reiben, Schneiden und Zermahlen der restlichen Zutaten fertig bin und für mich die Gefahr eines Haushaltsunfalls ohne Blessuren überstanden habe, heißt es jetzt nur noch, die Feta-Sticks in Ei wenden, anschließend in Bärlauch und Walnuss-Krümmel panieren und dann ab in die Pfanne damit. Alleine beim Anblick, wie ich die Feta-Sticks von allen Seiten anbraten, läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen.

Ich bin kurz durch mein eigenes Magengrummeln abgelenkt. Wie lange soll der Feta in der Pfanne letztendlich brutzeln? Mir wird heiß. Ich bin mir nicht sicher, ob vor Nervosität, etwas falsch zu machen oder wegen der Herdplatte. Zu meinem Glück sind die Live Cooking-Sessions interaktiv angelegt, so dass ich mich schuldbewusst oute und noch einmal in der Kommentarfunktion nachfrage. Prompt beantwortet Julia im ON meine Frage mit einem Schmunzeln im Gesicht.

Nachdem der Erdbeer-Frühlingssalat mit den Feta-Sticks angerichtet ist, will ich mein Essen auf gar keinen Fall kalt werden lassen. Den anderen Teilnehmern des Live Cookings scheint es ähnlich zu gehen.

„Wir zählen zusammen mit den Urban Sports Club-Membern insgesamt zwischen 30 und 50 Personen, die an den Live Cooking-Kursen teilnehmen. Es hat sich sogar schon eine kleine Community gebildet, die regelmäßig mit uns zusammen kocht. Die Resonanz zu den Kochkursen ist einfach durchweg positiv. Es scheint wohl allen zu schmecken!“, beschreibt Birgit das Feedback der Live Cooking-Kurse.

Wie verabschieden uns alle mit einem schnellen Bon Appétit und bis zum nächsten Mal!

Mein Fazit: Ich muss zugeben, dass ich mich 45 Minuten lang nun doch wie Tim Mälzer gefühlt habe. Unter der richtigen Anleitung und mit wertvollen Hintergrundinformationen ist gesundes Kochen weder schwierig noch zeitaufwendig. Kochen sollte keine lästige Pflicht und auch nicht nur zum Sattwerden gedacht sein. Du bist was du isst: Eine gesunde Ernährung hilft dabei, deinen Körper und somit dir selbst etwas Gutes zu tun. Mit Julia und Birgit ist das Kochen darüber hinaus noch mit einer Prise Spaß und Humor garniert! 

Das Rezept zum Nachkochen gibt es hier.

Probiere es einfach mal aus und lass dir die nötige Energie für unsere Live Online-Kurse liefern!

Dein Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du möchtest mehr zum Firmensport-Angebot von Urban Sports Club erfahren?