Floor Barre – Urban Sport of the Week

Was ist Floor Barre?

Floor Barre ist ein vom Ballett inspiriertes Konditionstraining, das den Körper formt. Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf der Körperhaltung. Das Training ist besonders gut geeignet, wenn man verletzt ist oder eine schonende Trainingsform benötigt. Denn Floor Barre konzentriert sich mit den Übungen auf Hüftöffnungen und die Tiefenmuskulatur des Oberkörpers in klassischen Ballettpositionen. Marameo ist in der Berliner Tanzszene bekannt: Die 1992 gegründete Tanzschule hat es sich zur Aufgabe gemacht, Tanzschülern in Berlin und darüber hinaus einen kostengünstigen, konsistenten und qualitativ hochwertigen Unterricht zu bieten.

Was erwartet dich?

Marameo befindet sich in Berlin-Mitte in einer alten Turnhalle. Es ist eine Art Institution in Berlin, da hier dutzende Tanzkurse – von zeitgenössisch bis klassisch – für Erwachsene, Jugendliche und Kinder stattfinden. Dazu ist Marameo in der Tanzszene sehr beliebt, da sich Tänzerinnen und Tänzer in dem großzügigen Raum trainieren können, ohne sich eingeengt zu fühlen.

Ein weiterer Grund, warum Marameo so beliebt ist, ist die Möglichkeit, dass Lehrer den Raum mieten können, um ihre eigenen Klassen dort zu unterrichten. So können sie ihre Philosophie und ihren Ethos teilen, ohne ein eigenes Studio eröffnen zu müssen. Das bedeutet, dass Marameo eine vielseitige Auswahl an unterschiedlichen Tanzstilen und -kursen anbieten kann.

Unser Kurs wurde von Laurence Chaperon, einer Ex-Balletttänzerin und professionellen Fotografin, geleitet. Jeden Dienstag und Donnerstag morgens um 8:15-9:15 unterrichtet sie Floor Barre. Der Unterricht fand im „Großen Saal“ statt – einer riesigen Turnhalle mit Spiegeln an der gesamten vorderen Wand.

Wie war das Workout?

floorbarre-class1
floorbarre-class-usc

Laurence begrüßte alle ihre Schüler mit ihrem Namen, wodurch ich mich sofort wohl fühlte und der Kurs von Anfang an eine tolle Atmosphäre hatte. Zu Beginn führte Laurence uns durch ein Floor Barre Warm-Up, das aus verschiedenen Dehnungen auf dem Boden bestand, inklusive dem Vornüberbeugen und dabei die Zehen berühren. Die anderen Tänzer konnten ihren Kopf auf die Knie legen, während ich nur kaum meine Zehen berühren konnte. Ein Hinweis an mich: Arbeite an deiner Flexibilität! Wir hielten diese Position länger als erwartet und nach einer Weile dachte ich, dass ich darin feststecke.

Doch mit Laurences Anweisungen schaffte ich es, mich auf den Rücken zu drehen. „Füße in die erste Position“, sagte Laurence, was bedeute, dass wir unsere Füße beugten und streckten, während wir ein Bein in die Luft strecken sollten. Wir machten mehrere Variationen davon, die im Ballett als Plié bekannt sind. Dann sagte sie: „Füße in die zweite Position“. Ich folgte ihrer Anweisung, legte mich auf meine linke Seite, streckte mein Bein und machte Plié in dieser Position. Danach haben wir unsere Beine für mehrere Wiederholungen der Übungen zur Hüftöffnung und Tiefenmuskulatur herangezogen. Obwohl ich in einem Raum voller Balletttänzer war, die meinen Mangel an Eleganz hervorbachten, war es eine Freude zu sehen, wie anmutig jeder war.

„Arme in die Zweite“, sagte Laurence. Das bedeutete, dass wir, während wir während wir unsere Beine in ballettartigen Bewegungen auf dem Boden beugten und streckten, auch eine Armhaltung über dem Kopf beibehalten mussten. Barre- und Floor Barre-Kurse konzentrieren sich auf Übungen, die Tänzern helfen Form, Haltung und Position zu erhalten und perfektionieren. Trotzdem ist das Training für jeden geeignet, da die Übungen sich darauf konzentrierten die Tiefenmuskulatur zu stärken. Am schwierigsten war es für mich die Positionen zu halten, die meine Hüfte öffneten, da ich diese Bewegungen überhaupt nicht gewöhnt bin.

Aufgrund meines Mangels an Flexibilität, war der Kurs eine Herausforderung für mich, machte aber auch großen Spaß. Laurence hat einen großen Sinn für Humor und eine erstaunliche Energie, die sehr ansteckend ist. Die Schüler lachten und plauderten während des Unterrichts und machten Witze, wie hart die Positionen waren. Am Ende lobte Laurence mich und versicherte mir, dass ich die Übungen sehr gut gemacht habe. Dabei glaube ich, dass sie einfach nur sehr nett war. Denn bei weitem sahen meine Ausführungen der Übungen nicht so elegant und gut aus.

Wie habe ich mich danach gefühlt?

Hüftöffnungsübungen sind (laut Wissenschaft) sehr gut, da in der Hüfte viele Emotionen getragen werden. Diese freizusetzen ist gut für dein körperliches und geistiges Wohlbefinden. Nach dem Kurs habe ich mich schwungvoll und leicht gefühlt. Ich habe beschlossen, jetzt häufiger Dehnungs- und Hüftöffnungsübungen zu machen.

Vorteile von Floor Barre

Floor Barre ist ein effektiver und schonender Weg deinen Körper zu trainieren und zu formen – perfekt, wenn du eine Verletzung hast und deine Flexibilität verbessern möchtest Barre-Übungen erfordern eine tiefe Atmung, die meditativ und beruhigend sein kann Es ist ein perfektes Training für deine Tiefenmuskulatur Der Kurs ist eine gute Einführung in das Ballett, da es deine Technik verbessert und alle grundlegenden Positionen abdeckt

Daran solltest du denken…

Sportkleidung – du brauchst keine Sportschuhe, das Training findet in Socken statt. Und vielleicht ein paar Dehnübungen vorab, sodass du deine Zehen berühren kannst…   Du hast die anderen Teile der Urban Sport of the Week Serie verpasst? Dann lies hier unsere Erfahrungen beim Padel nach.

Dein Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du möchtest mehr zum Firmensport-Angebot von Urban Sports Club erfahren?