5 Tipps & Tricks gegen Muskelkater

Es passiert auch den Besten unter uns: Nach einer langen Pause vom Sport wird es Zeit, wieder ein Fitnessstudio von innen zu sehen. Noch bist du sehr sicher, dass du deinen Trainingsplan einhalten und innerhalb von wenigen Wochen deinen Traumbody bekommen wirst.

Also nichts wie los: Voller Motivation schwitzt du wie nie zuvor. Wenn das Workout vorbei ist, bist du komplett erschöpft, aber immer noch von der Idee besessen, in Form zu kommen und morgen zum Training zurückzukehren.

Aber deine Muskeln sehen das anders. Am nächsten Morgen wachst du auf und fühlst dich, als wärst du nachts einen Marathon gelaufen und anschließend ordentlich verprügelt worden.

Doch so muss es nicht laufen! Auch wenn es sich jetzt gerade so anfühlt, als könntest du dich nie wieder bewegen, gibt es einige Methoden, damit sich deine überanstrengten Muskeln rasch erholen und du schnell wieder ins Fitnessstudio zu deinem Trainingsplan zurückkehren kannst.

1. Trinke soviel Wasser, wie du kannst

Wahrscheinlich hast du schon vor und während deinem Training jede Menge getrunken, aber hast du auch danach dafür gesorgt, dass dein Körper danach optimal damit versorgt ist?

Gerade wenn du Muskelkater hast, hilft dir viel Trinken dabei, die Giftstoffe schnell wieder auszuschwemmen und dich optimal mit Wasser zu versorgen. So kann dein Körper die Muskelgewebsrisse schnell wieder reparieren und du bist wieder für das nächste Workout startklar. Für einen perfekten Wasserhaushalt empfehlen Experten zwischen 3 und 4 Liter Flüssigkeit pro Tag.

2. Ausreichend Proteine

Proteine sind das wichtigste Element beim Wiederaufbau von Muskeln. Sie enthalten bestimmte Makronährstoffe, die dabei helfen, deine Muskelfasern zu stärken, die durch das Workout angegriffen wurde, und somit zu einer schnelleren Regeneration der Schäden beitragen. Athleten sollten deshalb besonders proteinreich essen, weil dies in erster Linie verhindert, dass Gewebe geschädigt wird.

Wenn das schon zu spät ist, gönn dir einfach eine Extra-Portion proteinreiche Ernährung wie zum Beispiel Hülsenfrüchte oder Haferflocken. Das wird dich im nu wieder fit machen und du kannst deinem Freund der Hantel wieder Hallo sagen.

3. Hitze und/oder Eis

Wenn du nach einer schnellen Linderung deiner Muskelschmerzen suchst, versuche es mit Hitze oder Kälte. Es wird viel darüber diskutiert, was effektiver ist, wobei beide Methoden ihre Vorteile haben.

Einfach Kühlpads, die du im Gefrierfach aufbewahren kannst, auf schmerzende Stellen auflegen, damit kannst du Schwellungen sowie Entzündungen reduzieren. Die Muskeln regenerieren dann schneller.

Ein Wärmekissen auf eine empfindliche Stelle aufgebracht hat denselben Effekt, wie ein warmes, entspannendes Bad. Es hilft den Muskeln dabei, Spannungen zu lösen, die Durchblutung zu verbessern und damit den Heilungsprozess zu fördern.

Beide Techniken tun deinen überbeanspruchten Muskeln gut und du kommst so besser durch die schmerzende Zeit nach dem Workout.

Effektive Tipps, was du nach deinem Workout noch beachten solltest, findest du hier.

4. Ausrollen

Ärzte, Physiotherapeuten, Osteopathen und Chiropraktiker sind sich einig: Die Muskeln auszurollen, ist der effektivste Weg, sie zu reparieren. Wir empfehlen, dass du dir dein eigenes Set aus Schaumstoffrollen zulegst, damit du deine Muskeln damit so oft wie möglich selbst behandeln kannst.

Regelmäßig angewendet, kannst du damit Muskelkater lindern, deine Flexibilität verbessern sowie deine Beweglichkeit erhöhen.

BLACKROLL® haben eine große Auswahl an Faszien-Hilfsmitteln, die dafür sorgen, dass deine Muskeln beim Ausrollen happy und gesund bleiben. Lies hier nach, wenn du noch mehr Inspiration für dein BLACKROLL®-Training brauchst.

Kurze Warnung an der Stelle: Nach einem intensiven Training kann es wirklich schmerzhaft werden – aber trotzdem auf eine angenehme Art und Weise.

5. Gönn dir eine Massage

Wenn du besonders ungeduldig bist und/oder viel leidest, dann kann dir eine Massage dabei helfen, deine festen Muskeln zu lockern und die feinen Geweberisse, die dir Schmerzen bereiten, zu reparieren. Muskeln zu kneten beugt auch Entzündungen vor und verkürzt die Erholungszeit.

Zum Glück hat Urban Sports Club europaweit hunderte Massage-Partner, damit du schnell auch einen Standort in deiner Nähe findest und ein wenig entspannen kannst, bevor es wieder zurück ins Training geht.

Fazit: Wenn du es also kaum noch erwarten kannst, nach einer Pause wieder ins Training einzusteigen und dann am Anfang viel auf einmal gewollt hast, hast du jetzt ein paar tolle Tipps an der Hand, wie du deinem Muskelkater schnell den Garaus machen und mit entspannten, gestärkten Muskeln deine sportlichen Ziele weiter verfolgen kannst.

Um du die wundervolle Welt von Urban Sports Club zu entdecken, schau auf unserer Webseite vorbei und finde heraus, welche fantastischen Sportarten und Wellnessangebote in deiner Umgebung vorhanden sind.

Dein Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du möchtest mehr zum Firmensport-Angebot von Urban Sports Club erfahren?