Von der Faszination Faszien

Sie hast die Welt bereist, um die zu sein, die sie heute ist. Kathleen Adler sammelte in Australien und Kanada  Erfahrungen in verschiedenen Ausbildungen, die sie nun in Berlin anwendet.

Aus der rhythmischen Sportgymnastik kommend, beschäftigt sie sich mit Pilates und Faszien, mit Bewegung, Massage und dem Gesund werden und sein.

Auf Somuchmore bietet Kathleen Remedial Massage an. Im Interview erklärt sie uns im Detail, was sie so treibt, was Faszien überhaupt sind und was Berlin damit zu tun hat.

Du bist doch Expertin! Bitte erkläre uns, was Faszien sind!

Die wirkliche Expertin war Ida Rolf, die Faszien Therapie erst in die Welt gebracht hat. Robert Schleip, ist in Deutschland der Faszien Popstar und Faszien Forscher, der in der Universität Ulm wunderbare wissenschaftliche Belege entdeckt hat, was die Humanmedizin begeistert und vor allem wir Körpertherapeuten, Sporttherapeuten, Physiotherapeuten, Psychotherapeuten und mehr von sehr profitieren können.

Ich habe die Faszien Therapie nach Thomas Meyer gelernt (auch ein Faszien Experte aus den Staaten) man nennt sie auch Myofascialrelease Technik.

Also, was sind Faszien?

Ich will es gar nicht so wissenschaftlich auslegen, daher erkläre ich das mal mit meinen eigenen Worten. Faszien sind zähe, feine Bindegewebe Häute, die im ganzen Körper verbreitet sind. Wir kennen das, wenn wir ein Steak zubereiten. Das ist immer mit milchig-weißen Häuten umgeben, wie eine Hülle, die es umgibt. Das ist das gleiche im menschlichen Körper. All unsere Muskeln, sind umgeben von Faszienhüllen und erlauben es einzelne Muskeln voneinander abzugrenzen.

Man kann auch sagen diese elastischen Häute (Faszien), sind formgebende und gleichzeitig trennende Gewebe und bilden die Grundmatrix, des Lebendigen. Faszien haben viele Aufgaben, wie unter anderem das Lymphsystem, das angeregt wird. Wo die Flüssigkeit transportiert wird in Abbauprodukte aus den Zellen und Aufbaustoffe zu den Zellen.

Jede Muskelbewegung unterstützt dabei den Transport der Lymphe. Und jetzt kommen die Faszien wieder ins Spiel. Faszien können verkleben, wenn es auf Grund von Verspannungen zu einem Stau der Lymphe kommt. Die menschlichen Faszien umhüllen ausnahmslos jeden Muskel, Knochen, Organe, selbst die Nerven.

Man kann auch sagen, die Faszien Hülle, sieht aus wie ein zartes Spinnennetz im Körper, was um gliedert ist wie ein feines kleines Sinnesorgan. Der Körper reagiert darauf sofort und merkt sich Trauma, Stress und mehr. Faszien wirken auf unser vegetatives Nervensystem. „Keine Bewegung ist Gift für den Körper und Krankheit ist vorprogrammiert…“

Dabei spielt der ganze Mensch auch eine Hauptrolle, man schaut nicht nur zu dem Gewebe sondern muss auch alles im Ganzen sehen. Unsere menschliche Psyche spielt in der Faszien Therapie auch eine große Rolle. Innere Gelassenheit, senkt unsere Körperspannung, Stress dagegen, kann die Grundspannung unserer Faszien steigern, was zu Verspannungen führt, im Körper.

Doch auch das Gegenteil kann passieren, wenn unsere Faszien unter zu hoher Spannung stehen und wir uns dadurch gestresst fühlen und keine innere Ruhe finden.

Also ein gesunder Mix ist das Ausmaß. Viel Bewegung, das liebt der Körper, viel Flüssigkeit, da Faszien Verklebung auch Austrocknung heißen kann, und dabei auch Zerrungen und Verstauchungen entstehen können.

kathleen-adler-somuchmore-berlin

Und natürlich ein gesunder aus balancierter Geist, den wir ja alle immer haben, 😉 Wichtig zu wissen ist, keine Bewegung ist Gift für den Körper und heißt Krankheit ist vorprogrammiert. Die Haltung schränkt sich ein und der Bewegungsradius wird minimiert.

Somit bekommen viele auch Gelenkprobleme und dauerhafte Schmerzen, die man durch viele Sitzungen in der Faszien Therapie, Osteopathie und Physiotherapie ausbalancieren kann.

Und was kannst Du mit Faszien machen?

Faszien verbinden den ganzen Körper, man teilt sie auch nach verschiedenen Richtungslinien (Superficial Front/Lateral/Spiral/Deep/Back Line) ein, die man mit, Stretch/Dehnungsübungen/Atmungsübungen/ Bewegungsübungen (Pilates) anwenden kann, um die Spannung aufzulösen.

Das gleiche gilt auch für FRT (Fascial Release Technique), die ich in meinen Massagen anwende. Kurz und Knapp ich versuche die Gewebsstruktur zu lösen mit einem manuellen, subtilen Druck um sie dann zu mobilisieren, mit tiefen Gewebstechniken, die ich aus der RMT (Remedial Massage Therapie) miteinbringe.

Übrigens Faszien Therapie hat auch viel mit der Atmung zu tun, heisst, ich arbeite immer mit dem Klienten zusammen während der manuellen Massage Technik Mobilisation.

Du bietest Remedial Massage auf Somuchmore an. Was genau ist das, und wie kann mir diese Form der Massage helfen?

Die RMT ist eine ganzheitliche sporttherapeutische Massage Behandlung. Sie beginnt von einfachen visuellen Beobachtungen des Klienten, Beispielsweise der Gangart des Klienten, Körperhaltung, Range of Movement (ROM), Bewegungseinschränkungen und legt sich aus in 5 Behandlungssitzungen.

Die Techniken bestehen aus manueller Therapie, Tiefen Gewebsmassage, Trigger Punkt Therapie, Myofasciarelease Technique, Atemtechniken und Dehnungstechniken. Die RMT Behandlung ist das beste Konzept, präventiv zu helfen, vorbeugend etwas für sich und seinen Körper zu tun.

Daran zu denken das Massagen nicht nur gut tuen, sondern auch medizinisch ein wichtiger Punkt sind, die Verbesserung zu steigern im Physiologischen, wie auch Psychologischen Ansatz.

Die RMT fördert durch die Stimulation des Kreislaufsystems den Blutfluss zum Gewebe. Das Lymphsystem wird angeregt und kann dadurch Bsp. Schmerzen und Schwellungen im Körper lindern.

kathleen-remedial-massage-berlin-somuchnore

Die Behandlung hat einen direkten starken Einfluss auf die Muskulatur und erzielt eine tiefen Entspannung, somit werden Muskelverhärtung reduziert und die Geweberegeneration unterstützt. Beispiel: bei Rückenschmerz Klienten erziele ich nach 3 Sitzungen schon einen guten Erfolg, wo die schmerzen sich lindern und die Beweglichkeit sich freier anfühlt.

Du bist nach all Deinen Stationen zurück nach Berlin gekehrt. Was fasziniert Dich an dieser Stadt?

Ich denke, die Stadt selbst hat soviel zu erzählen und zu berichten, schon innerhalb der letzten 5 Jahre, was hat sich da alles verändert, in der Stadt. Entweder man liebt oder hasst sie. Berlin ist ein schweres Gemüt, keine Frage, wer in der Stadt schon lange lebt, der weiß was ich meine, die Geschichte, die Menschen, die damalige Teilung Ost/West, die dunklen Wintertage, die Poesie, die Kunst, die Musik, die große Fresse der Stadt und die doch sehr wahrhaftige Authentizität von Berlin, machen sie so einzigartig, dass man sie nur lieben kann! Ich tue es zumindest 😉

Das Ausland hat mich wieder mit meiner Stadt zusammengebracht und dafür bin ich schon sehr dankbar. Was wir an Kultur, Sport, Parks und vieles mehr haben findet man nicht so schnell in einer anderen Stadt. Und für eine Großstadt, ist Berlin schon sehr friedlich und sehr ruhig. Ich entdecke hier immer wieder gerne neue Sachen in der Stadt, das ist es auch was mich an der Stadt begeistert, sie ist noch so jung und so unique mit dem naiven Charme und das spürt man noch in vereinzelten Ecken.

Die Stadt ist ein lebendiger Puls, mit jungen Menschen und internationalen Leuten, was mich sehr freut. Essen ist eine große Leidenschaft von mir. Ich liebe es neue Restaurants, neue Weinlokale und kleine entspannte Veranstaltungen zu entdecken.

Oh mein Gott da ist doch so viel los in jedem Kiez, doch was ich immer liebe und ich denke, da findet man mich gern, ist ein guter Italiener ums Eck, mit guten Freunden, kann ganz schrammelig sein, und ganz einfaches Essen, mit der Hammer Qualität. Ich stehe nicht so auf das dekadente. Aber stimmen muss der Wein. Mamma mia , che piacere!

Mehr Informationen über Kathleen und Ihre Arbeit direkt auf Somuchmore.

Dein Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du möchtest mehr zum Firmensport-Angebot von Urban Sports Club erfahren?