WORKOUT

Was kostet ein Fitnessstudio im Monat? | Preise

Was kostet ein Fitnessstudio im Monat? | Preise

Fitnessstudio-Preise: Hier der komplette Überblick

Fitnessstudio kosten

Fitnessstudios können günstiger und teurer sein. Manche erheben eine Anmeldegebühr, bei anderen entstehen versteckte Kosten – wir liefern Dir einen Überblick, wie viel Du bei welchen Anbietern zahlst.

Was kostet ein Fitnessstudio im Monat?

Die Kosten hängen von der Art des Studios ab. Es lassen sich günstigere Studioketten und Premium-Anbieter unterscheiden. Dazwischen siedeln sich Mittelklasse-Studios an. Neben den monatlichen Kosten gibt es bei einigen Anbietern eine Anmelde- beziehungsweise Startgebühr.

In einigen Studios entstehen Kosten, die nicht immer aus dem Vertrag ersichtlich sind, beispielsweise Gebühren für die Nutzung der Dusche.

Günstige Fitnessstudios

Ein billiges Fitnessstudio heißt nicht automatisch, dass die Qualität des Studios schlecht sein muss. Fitness-Discounter wie McFit, Cleverfit, Fitstar, FitX oder Easy Sports erfreuen sich großer Beliebtheit und haben in den letzten Jahren viele neue Mitglieder gewonnen.

Grund sind nicht zuletzt die niedrigen Kosten für eine monatliche Mitgliedschaft. Ausgestattet sind die “Billig”-Studios in der Regel mit hochwertigen Geräten und Hanteln in moderner Trainingsatmosphäre.

Generell sind bei den günstigeren Studios ein Freihantel-, Cardio- und Gerätebereich enthalten. Kurse wie Zumba, Spinning oder Hot Iron sind nicht in jedem Fitnessstudio vorhanden – virtuelle Kurse sorgen manchmal für Ersatz.

Fokus auf das Wesentliche: Low-Budget Fitnessstudios

Der Preis für eine monatliche Mitgliedschaft beläuft sich im Durchschnitt zwischen 10 und 25€.

Preis-Übersicht | Discount-Fitnessstudios

  • McFitHier trainierst Du für 19,99€ im Monat, bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten. McFit erhebt eine Startgebühr von 19€. Ausstattung: Geräte-, Cardio- und Freihantelbereich, teilweise Functional Training, manchmal Virtuelle Kurse und Lady-Bereich.
  • FitXBei FitX kostet eine Mitgliedschaft 15€ im Monat bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten. Die Anmeldegebühr beträgt 29€. Ausstattung: Gerätetraining, Freihanteltraining, Fitnesskurse, Zirkel, Functional-Area und Cardiobereich.
  • Clever FitIm Clever Fit kostet die Mitgliedschaft 19,90€ im Monat bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten. Du zahlst 19,90€ Startgebühr. Ausstattung: Cardiotraining, Geräte, Freihantelbereich, Functional, TRX, Trainingsapp, virtuelle Kurse.
  • High5Mit 9,99€ im Monat ist High5 einer der günstigsten Fitnessanbieter. Dazu setzt High5 eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten voraus. Bei einer Anmeldung erhebt High5 eine Gebühr von 19€. Ausstattung: Fokus auf Freihanteltraining und Functional Training, Geräte, Cardio (Stairmaster, Concept2), Personal Training.

Mittelklasse-Studios

Fitnessstudios in der Mittelklasse unterscheiden sich nicht nur im Preis von den Discountern. Oft haben diese einen Wellnessbereich mit Sauna. Darüber hinaus erfolgt eine Trainingsbetreuung der Mitglieder und es gibt einen Kursraum mit vielfältigem Angebot (Zumba, Yoga, Hot Iron, BOP, Spinning).

In einigen Studios gibt es spezielle Angebote wie Körperanalysen oder gesundheitsorientierte Untersuchungen. Diese sind in der Regel nicht im Beitrag enthalten.

Anmeldegebühr und Mitgliedsbeitrag sind meist doppelt so hoch wie in den günstigeren Studios.

Großzügiger Kursraum in München

Bei einer Mitgliedschaft in einem Mittelklasse-Studio kannst Du mit einem Monatsbeitrag von 25 bis 60€ rechnen.

Preis-Übersicht | Mittel-Klasse Fitnessstudios

  • Kieser Training: Da Kieser Training einige Franchise-Studios betreibt, sind die Preise nicht einheitlich. Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten kannst Du in Etwa mit 45€ im Monat rechnen. In der Regel liegt die Anmeldegebühr unter 100 Euro. Austattung: Gesundheitsorientiertes Training, Prävention, Rückentraining, Sportmedizinische Betreuung, Sportartspezifisches Training, Funktionelles Training
  • Injoy: Die Fitnesskette Injoy siedelt sich zwischend en Mittel- und Premium-Studio an. Die Preise sind abhängig von den jeweiligen Konditionen. Im Durchschnitt kannst Du mit 60€ im Monat rechnen. Ausstattung: Gesundheits- und Fitnesstraining, Muskeltraining, Ausdauertraining, Beweglichkeitstraining, Koordination, Gewichtsmanagement, Rückentraining

Fitnessstudios der Premiumklasse

Fitnessstudios im Premium-Sektor heben sich durch ihre Qualität sowie den Umfang im Angebot deutlich von einem klassischen Fitnessstudio ab. Modernes Ambiente, großzügige Kursräume, extras wie EMS-Training, Sauna/Spa oder PowerPlate sowie große Trainingsflächen sorgen für eine luxuriöse Atmosphäre.

Die Betreuung erfolgt intensiv und professionell. Die Trainer sind qualifiziert und stehen Dir bei offenen Fragen zur Verfügung.

Häufig gibt es studioeigene Personal Trainer, die eine intensive Betreuung in verschiedenen Kursen anbieten.

Neben einem klassischen Kursangebot gibt es in der Regel einen großen Wellnessbereich mit Sauna und Solarium. Viele Clubs verfügen über ein Massageangebot.

Auch ein Functional Trainingsbereich oder ein studioeigenes Schwimmbad sind manchmal vorhanden.

Einige Premium-Studios haben ein Schwimmbad

Premium-Fitnessstudios kosten zwischen 50 und 100€ im Monat.

Preis-Übersicht | Premium-Fitnessstudios

  • Fitness First: Der Monatsbeitrag im Fitness First hängt von der Art der Mitgliedschaft ab. Es wird zwischen Clubkategorien Black Label, Platinum, Lifestyle und Women unterschieden. Die monatlichen Mitgliedsbeiträge gehen von 44,99 bis 129,99€. Ausstattung: Krafttraining, Cardio, Freihantelbereich, Gerätepark, Sauna, Solarium, Massage, Online Training, Kurse, Outdoor Training, Personal Training, freestyle, Schwimmbad
  • Holmes Place: Je nach Art der Mitgliedschaft beginnen die monatlichen Kosten im Holmes Place ab 54€. Diese variieren je nach in Anspruch genommene Zusatzleistungen. Ausstattung: Fitnesstraining, Spa, Präventionskurse, Ernärhungsberatung, Personal Training, Kursprogramm, kostenfreie Einführungsstunde
  • Just Fit: Im Just Fit sind die Preise abhängig von dem jeweiligen Clubkonzept. Ausgenommen vom Just Fit Light beginnen die Monatsbeiträge bei 49,90 bei einer Laufzeit von 12 Monaten und erstrecken sich bis zu 100€. Ausstattung: Krafttraining, Ausdauertraining, Zirkeltraining, Gruppenkurse, Präventionstraining, Stoffwechseltraining, Personal Training, Firmenfitness, Functional Fitness
  • Aspria: Bei Aspria liegt der Preis für eine Mitgliedschaft als exklusiver Spa & Sports Club bei ungefähr 100€ pro Monat. Für genaue Informationen kontaktiere Deinen Wunschanbieter vor der Anmeldung. Austattung: Krafttraining, Cardio, Freihanteltraining, Gerätepark, Gruppenkurse, Gesundheitsmanagement, Swimming Pool, Wellness, Spa, Kosmetik, Restaurant

Mögliche Vergünstigungen

Neben verschiedenen Studiokonzepten gibt es weitere Faktoren, die Einfluss auf die monatlichen Studiobeiträge haben.

Schüler, Studenten und Auszubildende zahlen oftmals niedrigere Beiträge und erhalten Ermäßigungen.

Vorauszahlungen der Mitgliedsbeiträge kann die Kosten senken. In einem Studio, in dem Du in 12 Monaten 30€ im Monat zahlst – ergo 360€ im Jahr – kann eine Vorauszahlung bewirken, dass Du statt dem vollen Beitrag 300€ für eine Jahresmitgliedschaft zahlst. Genaueres dazu erfragst Du bei deinem Fitnessanbieter.

Vertragslaufzeiten haben maßgeblichen Einfluss auf den Mitgliedsbeitrag. In der Regel ist eine längere Vertragslaufzeit von beispielsweise 24 Monaten günstiger als eine 12-monatige Mitgliedschaft.

Beispiel: 24 Monate 29€ – 12 Monate 36€

Getränke-Flatrates sind oftmals im Mitgliedsbeitrag enthalten. Wenn Du auf der Suche nach einem Studio bist, solltest Du dich vorher darüber informieren. Sind die Preise nicht inkludiert, steigt der Mitgliedsbeitrag über den beworbenen Preis.

Probetraining

Bevor Du ein Probetraining in einem neuen Fitnessstudio absolvieren möchtest, solltest Du dich darüber informieren, ob dieses kostenlos ist beziehungsweise das Fitnessstudio überhaupt kostenlose Probetrainings anbietet.

Viele Studios bieten ein kostenloses Probetraining ohne Voranmeldung an. Falls dies nicht der Fall ist, kannst Du dich darüber informieren, was im Probetraining einbegriffen ist (Sauna, Bistrogutschein, Solarium). Im Falle einer Anmeldung erstatten viele Studios die Kosten des Probetrainings zurück.

Du kannst dich nicht für ein Studio in Frankfurt entscheiden. Hier findest du mehr als 50 mal Fitness in Frankfurt

You Might Also Like

1 Comment

  • hallo@fitness-city-nord.de'
    Reply
    Oliver
    8. Dezember 2018 at 18 h 44 min

    Moin,

    schöner übersichtlicher Artikel über die Kosten im Fitnessstudio. Bei den Kosten sollte man auf jeden Fall auch darauf achten, ob der individuelle Ernährungs- und Trainingsplan extra kostet 🙂

    Schöne Grüße aus Hamburg Winterhude, Oliver

  • Leave a Reply