Zouk – Urban Sport of the Week

Jede Woche testet ein Mitglied des Urban Sports Club-Teams einen Sportkurs, damit du weißt was dich dort erwartet. Unser heutiger Urban Sport of the Week ist Zouk, ein Freestyle-Paartanz aus Brasilien, mit Wurzeln in der französischen Karibik und einer sorgfältig ausgesuchten Playlist, von der Kanye begeistert wäre…  

Was ist Zouk?

Brazilian Zouk, oder einfach nur Zouk, ist ein durch die französische Karibik beeinflusster Tanz, der aus Brasilien stammt und sich aus dem lateinamerikanischen Lambada entwickelte. Beim Zouk geht es vor allem darum, eine Verbindung zu deinem Partner aufzubauen und durch das Medium Tanz zu kommunizieren.

Modern Zouk beschreibt ein Konzept, das 2011 von Jan Lachmeyer gegründet wurde. Als langjähriger Solo-Tänzer stolperte Jan 2008 über einen Zouk- Kurs. Ab da an hat er sich der Mission angenommen, eine Zouk-Szene in Deutschland aufzubauen. Er hat einen einzigartigen Stil entwickelt, bei dem traditionelle Zouk -Techniken mit einer modernen Playlist voller Hits kombiniert werden.  

Was erwartet dich?

Das Lotusloft liegt inmitten eines Labyrinths aus Hinterhöfen in Berlin-Wedding. Vorbei an einer Autowerkstatt und eines Fitnessstudios geht man ein paar dunkle, mit Graffiti-besprühte Treppen hinauf und findet das Studio.

Sobald man durch die Tür tritt, überrascht einen der Kontrast: Der Raum ist loftähnlich und riesig. Von der Decke hängen Kronleuchter herab und überall stehen Orchideen und andere Blumen. Ein luxuriös gestaltetes Bett, nimmt einen Teil des Raumes ein, den anderen eine Chaise Lounge, direkt neben einer voll ausgestatteten Cocktailbar. Es sieht irgendwie nicht wie ein Tanzstudio,  sondern eher wie das Wohnzimmer von Gatsby aus. Die Umkleide wirkt, als wäre Marilyn Monroe dort zu Hause.

Ich war ein bisschen zu früh und konnte so noch das Ende eines fortgeschrittenen Zouk-Kurses ansehen. Ich bekam direkt Bammel. Die Tanzpaare wirkten total natürlich und schienen in ihren Bewegungen einfach zu fließen, ganz ohne Anweisungen des Lehrers.

Während ich auf den Start meines Kurses wartete, sprach ich mit anderen Kursteilnehmern. Alle waren sehr freundlich und neugierig darauf, warum ich mich dazu entschieden habe, Zouk auszuprobieren. Zudem war die Freude groß, ein neues Mitglied im Kurs zu haben.  

Wie war das Workout?

Ich bin ehrlich: Ich bin einfach kein guter Tänzer. Mit wurde nicht die Fähigkeit gegeben, einzelne Körperteile unabhängig voneinander fließend zu bewegen. Vielleicht ist das Freitagnacht um drei Uhr möglich, während ich in dem Glauben lebe, die geborene Tänzerin zu sein. Aber die restliche Zeit muss ich mich damit zufrieden geben, dass es einfach nicht meine Stärke ist.

Ich habe mich wirklich weit von meiner Comfort Zone entfernt, vor allem weil es ein Paartanz ist –  Es müssen also auch noch andere unter meinem fehlenden Talent leiden.

Nach einem kurzen Warm-Up führte uns Lehrer Jan durch Atemübungen und Grundschritte. Diese stellen das Fundament des Zouk-Tanzes und sind perfekt für einen Einstieg. Wir übten diese Schritte für ein paar Minuten, ein Schritt vorwärts, rückwärts, links und rechts.

Danach war es an der Zeit, mit Zouk zu starten. Ich war wirklich nervös. Als Londonerin bin ich nicht darin geübt, mit Leuten zu sprechen, die ich nicht kenne. Und schon gar nicht mit ihnen Körperkontakt zu haben.

Wir fanden uns jeweils zu zweit zusammen und formten einen Kreis. “Leaders” drehten sich mit den Gesichtern zu dem Kreisinneren, “Followers” blicken zu ihren Leadern, mit dem Rücken zu Jan. Die Follower wurden ermutigt, ihre Augen zu schließen. Die Idee dahinter ist, dass du dich nur von dem Leader durch den Tanz führen lässt.

Die Leader bewegten mit ihren Händen die Handgelenke der Follower mit subtilen Bewegungen, sodass sie schließlich auf ihren Schultern ruhten. Mir wurde klar, dass man sich als guter Follower entspannen muss, um den Leader führen zu lassen. Wie gesagt, ich komme aus London – Ich entspanne mich nicht so leicht.

Nachdem wir das Handgelenk-zu-Schulter-Führen geübt haben, sagte Jan “High five! Tauscht die Partner.” Die Follower gingen im Uhrzeigersinn weiter, die Leader blieben stehen. So hatte jeder einen neuen Partner. Diese Klasse hat mich direkt aus meiner Comfort Zone katapultiert.

Mein neuer Partner führte mich durch eine längere Version der Handgelenk-zu-Schulter-Bewegung mit einem zusätzlichen Hüftkick von mir. Ich versuchte mein Bestes. “High five! Partnerwechsel.”

Während ich meine Runde entlang des Kreises und neun Leadern machte, begann ich mich langsam zu entspannen und meine Befürchtungen hinter mir zu lassen. Meine Angst war es, dass alle denken, dass ich furchtbar im Tanzen bin. Was ich vielleicht auch war, aber mir wurde bewusst, dass es schließlich ein Anfänger-Kurs ist.

Zouk ist ziemlich intim. Es geht vor allem darum, durch das Tanzen zu kommunizieren. Du musst also die ganze Zeit körperlich mit deinem Partner verbunden sein. Während der kompletten Stunde spielte Jan die Hits von Drake und Beyonce.

Schon bald zeigte uns Jan die Bodyroll und integrierte die gelernten Grundschritte in den Tanz. Er erklärte: “You have to think of dance as a conversation. When you have a conversation with someone you don’t just jump into complaining about your parents. You ask your partner how they are, start with small talk, then you get into it.”

Den Punkt verstand ich. Ich war stolz darauf, was ich seit dem Beginn des Kurses geschafft habe. Aus deiner Comfort Zone herauszukommen ist immer eine gute Sache und diese Umgebung war eine gute Grundlage.  

Wie habe ich mich danach gefühlt?

Sehr frei. Tanzen ist Freude und die Atmosphäre, die Jan mit Modern Zouk kreiert hat, ist total entspannt und einzigartig.

Direkt nach dem Kurs am Mittwochabend war eine Party im Studio. Alle konnten Jans epischer Zouk Playlist zuhören und tanzen üben. Jan hat alle ermutigt zu kommen und es wie sein eigenes Wohnzimmer zu nutzen.  

Ziele von Zouk

Es ist natürlich eine super Übung, Menschen durch Tanzen zu verbinden. Die Philosophie von Jans Modern Zouk ist “Dance is Life. Life is Dance. […] It is about the connection. The exchange of energies. […] The ultimate bliss to immerse into one; freeing our judgements, shattering our egos. […] Dance is a means to access the wisdom of life.” Zouk ist ein extrem sozialer Tanz und hat eine starke Community.  

Daran solltest du denken…

Meistens ermutigen Zouk-Lehrer alle, dass jeder mit jedem tanzt. Also brauchst du keinen Partner mitzubringen.

Denk zweimal darüber nach, was du vorher isst… Du tanzt ziemlich eng mit den Menschen, also lass das Knoblauchbrot lieber liegen. Abgesehen davon, trag’ weite, gemütliche Kleidung. Du kannst auch in Socken tanzen.  

Für eine komplette Liste der angebotenen Kurse von Modern Zouk, schau‘ auf ihre Webseite.

Du hast die anderen Teile der Urban Sports Club-Serie verpasst? Dann lies‘ unsere Erfahrungen beim Brazilian Jiu Jitsu oder Qigong nach.    

Dein Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du möchtest mehr zum Firmensport-Angebot von Urban Sports Club erfahren?