Tango – Urban Sport of the Week

Was ist Tango?

Tango ist ein Paartanz, der in den 1880er Jahren an der Grenze zwischen Argentinien und Uruguay entstand. Der Tanz zeichnet sich durch kurze, zackige Bewegungen aus. Im Mittelpunkt des Tanzes steht die Fähigkeit, den Partner durch das Medium Tanz zu verstehen und mit ihm auf diese Weise zu kommunizieren.

Was erwartet dich?

Art.13 ist ein Tangostudio in Berlin-Kreuzberg, das von Sebastian und Chantal – langjährigen Tangotänzern und auch im richtigen Leben ein Paar – gegründet wurde. Das Dachgeschoss des Studios ist groß und geräumig. Holzböden und Lichterketten schaffen ein schönes Ambiente. Etwa 30 Männer und Frauen haben, genau wie ich, den späten Mittwochabendkurs besucht. Da dies ein Anfängerkurs war, beruhigte es mich zu sehen, dass alle anderen genauso nervös aussahen wie ich.

Wie war das Training?

Sebastian begann den Kurs, indem er uns den Grundschritt zeigte. Zunächst hat jeder für sich geübt, um sich an die Bewegung zu gewöhnen. So weit, so gut. Dann erklärte Chantal, dass die Person, die führt, das Tempo des Tanzes bestimmt, und der andere Partner auf deren Körpersprache hören muss. Mein Freund und ich haben uns zusammengetan und ein paar Minuten lang nur diesen Schritt geübt. Noch fühlte es sich nicht wirklich nach Tanzen an… aber ich sollte schon bald herausfinden, dass hinter Tango viel mehr steckt, als man zuerst vermutet.

Sebastian und Chantal standen in der Ausgangsposition. Eine freiwillige Person stand hinter Chantal und hob ihre Hand, um Sebastian zu zeigen, in welche Richtung sie Chantal bewegen lassen möchte.

Chantal stand mit dem Rücken zu der freiwilligen Person, sodass sie nicht wissen konnte, in welche Richtung sie gehen sollte – außer von einem Signal von Sebastian. Chantal ging jedes Mal in die richtige Richtung. Sebastian fragte, ob wir uns denken können, wie er Chantal führt. Wir hatten viele Ideen: Dass er Druck auf ihre Schulter ausübte, dass er den Augenkontakt nutzte oder dass Chantal den Schatten der freiwilligen Person sehen konnte. Nach einer Weile verriet Sebastian uns, dass es sich hierbei tatsächlich um Telekommunikation handelt. Chantal und er waren durch ihre Körpersprache so miteinander verbunden, dass sie intuitiv wusste, in welche Richtung sie gehen sollte. Das Tango-Einmaleins: Lerne, wie man Gedanken liest.

Wir tauschten nun die Partner, um das Ganze selbst auszuprobieren. Als Geführte musste ich also erkennen, in welche Richtung mein Partner wollte, dass ich gehe. Alles, was ich tun konnte war, mein Bestes zu geben. Es war unglaublich: Indem ich meinen Kopf frei machte und meinem Bauchgefühl folgte, konnte ich tatsächlich verstehen, in welche Richtung mein Partner gehen wollte. Mein Partner sagte mir: „Wow, du hast es immer gewusst! Das einzige Mal, als es nicht funktionierte war, als ich mir selbst unsicher war, in welche Richtung ich gehen wollte.“ Magie! Wir tauschten wieder die Partner und es geschah wieder – ich konnte die geringste Veränderung in Körpersprache und Spannung lesen und immer wieder in die richtige Richtung gehen.

Von außen sieht es nicht so aus, als würde beim Tango tanzen nicht viel passieren, aber in Wirklichkeit lesen wir die Gedanken des anderen.

Wie fühlte ich mich danach?

So wie ich mich fühlte, als ich Zouk ausprobiert habe – beschwingt, energievoll und glücklich. Es ist unglaublich, mit Menschen über dieses völlig andere Medium zu kommunizieren.

Vorteile von Tango

In einer Zeit, in der wir alle an unseren Smartphones kleben und unsere Kommunikation sich darauf beschränkt, auf einen Bildschirm zu tippen, ist Tango eine wunderbar erfrischende Art der Kommunikation und des Energieaustausches. Tango ist der ultimative Stimmungsaufheller und eine gute Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen. Ich habe in der 90-minütigen Lektion einige wunderbare Menschen kennengelernt und freue mich darauf, zurückzukommen, diese Menschen wiederzusehen und weiter an meinen Tangotanzfähigkeiten zu arbeiten.

Daran solltest du denken…

Ich ging in Leggings und Turnschuhen, aber es empfiehlt sich, Tanzschuhe zu tragen. Sei einfach offen dafür und vergiss nicht, dass alle anderen auch Anfänger sind!

Dein Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du möchtest mehr zum Firmensport-Angebot von Urban Sports Club erfahren?