Fit im Homeoffice

Vor dem Lockdown sind wir mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren oder haben täglich viele kleine Strecken im Büro zurückgelegt – zum Meetingraum, in die Kaffeeküche oder die Kantine. Was sonst immer etwas mehr Bewegung war, ist jetzt in den eigenen vier Wänden nur noch wenige Schritte entfernt. 

Arbeiten von zu Hause bietet zwar auf den ersten Blick viele Vorteile, doch mit der Zeit bringt es auch eine Reihe von Herausforderungen mit sich: Wenn dein Rücken vom stundenlangen Sitzen auf wenig ergonomischen Stühlen schmerzt, dein Nacken deswegen auch ganz steif ist oder du dich einfach vor dem Bildschirm kaum mehr konzentrieren kannst, dann zeigen sich daran die Auswirkungen von Bewegungsmangel im Homeoffice.

Um diese Herausforderungen weiß auch New Work-Expertin Alice Greschkow. Mit ihren wöchentlichen Artikeln über die Transformation der Arbeitswelt deckt sie von der Realität in Betrieben bis hin zu persönlichen Fragen nach Leistungsdruck sowie Weiterbildung ein großes Themenspektrum ab.

Die LinkedIn Top Voice 2020-Gewinnerin erklärt uns, wie das Arbeiten zu Hause besser funktionieren kann.

Alice, was sind deiner Meinung nach die Risiken des Homeoffice?

„Obwohl erste Studien nahelegen, dass sich viele Menschen im Homeoffice hinsichtlich der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie der wegfallenden Pendelzeiten wohlfühlen, sollte man das mit Vorsicht genießen.

Es gibt eine bisher wenig gehörte Gruppe von Menschen, die insbesondere unter der Isolation oder den Arbeitsbedingungen zu Hause leidet. Einerseits ist die mentale Belastung infolge von Einsamkeit ein ernst zu nehmendes Problem, das körperlich wie auch mental stark belasten kann. 

Andererseits darf man auch nicht vergessen, dass viele Menschen zurzeit in kleinen Wohnungen arbeiten – ohne Arbeitszimmer, ergonomische Stühle oder höhenverstellbare Schreibtische.“

Was kann man dagegen tun?

„Der Arbeitgebende kann beispielsweise bei solchen Problemen helfen: Zum einen kann er seine Offenheit signalisieren, über bestehende Probleme der Arbeitnehmer*innen in Zusammenhang mit der neuen Arbeitsorganisation zu sprechen – die Fürsorgepflicht im Homeoffice endet schließlich nicht am Büroausgang. 

Zum anderen können Firmen ihre Mitarbeiter*innen mit Zuschüssen zu einem entsprechenden Sportangebot und/oder Meditations-Apps unterstützen. Diese Maßnahmen wirken sehr gut dem Bewegungsmangel im Homeoffice entgegen, tragen zu einem aktiven und gesunden Lebensstil bei und helfen, mit der aktuellen Situation besser zurecht zu kommen. 

Rechtlich gesehen, ist es für den Arbeitgeber schwierig, seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine vollständige Büroausstattung fürs Homeoffice zur Verfügung zu stellen, sofern diese kein separates Arbeitszimmer haben. Doch wenn man sich als Arbeitgeber der räumlichen Situation seiner Mitarbeiter*innen bewusst ist, sollte er ihnen mit entsprechenden Möglichkeiten versuchen, etwas Gutes zu tun.“

Wie die Arbeitswelt der Zukunft aus Sicht von Alice Greschkow aussehen wird, erfährst du hier.

Ohne Bewegung ist alles nichts

Gerade jetzt, da die Möglichkeiten zum Sport machen immer noch limitiert sind, solltest du stärker als zuvor auf einen Ausgleich zum Arbeitsalltag achten. 

Eine Vielzahl von Fitnessübungen kannst du von zuhause aus absolvieren  – auch ohne Geräte oder Equipment. Damit trainierst du deine Kraft, Ausdauer, Koordination und auch körperliche Flexibilität. Mit dem eigenen Körpergewicht lassen sich viele Bewegungsabläufe vollziehen, die abwechslungsreich sind, Spaß bringen und einen positiven Trainingseffekt haben. 

Wenn du dir ein paar kreative Gedanken machst, findest du sicher auch Wege, dein Mobiliar für das Workout in den eigenen vier Wänden zu nutzen. Inspirationen dazu findest du hier. Bei gutem Wetter kannst du auch auf den Balkon, die Terrasse oder in den Garten ausweichen, um wieder einmal richtig durchatmen zu können.

Mit welchen unserer Live Online-Kurse du neue Energie bekommst und nach deinem Arbeitsalltag effektiv abschalten kannst, haben wir für dich im Folgenden zusammengefasst: 

Workouts, um fit in den Tag zu starten

Du startest gerne sanfter in den Tag als unter der kalten Dusche? Dann bist du bei der Morgen!Gymnastik von Rohschliff genau richtig. Hier begrüßt du den Tag mit einer ausgewogenen Mischung aus Yogaflow, Pilates und Wirbelsäulengymnastik – dazu gute Musik, ein Lächeln und viel Vorfreude auf das, was der Tag noch bringt!

Um dich gegen langes Sitzen oder Stehen deines bevorstehenden Arbeitstags wappnen zu können, solltest du dir am Morgen die Zeit nehmen, deinen Rücken zu trainieren. Mit der Good Morning Rückenroutine von Parkletix verbesserst du nachhaltig deine Körperhaltung. Du wirst schnell merken, wie positiv sich das auch auf dein Wohlbefinden auswirkt.

Wenn du zu denjenigen gehörst, die morgens erst einmal mit einem Power-Workout ihren Kreislauf in Schwung bringen möchten, bevor sie in den Tag starten, dann eignet sich das Crossfit-Workout Advanced von DEIN Crossfit® für dich. Hier werden Elemente aus dem Gewichtheben, Turnen und dem Ausdauertraining in schweißtreibenden Workouts kombiniert, so dass du gleichzeitig deine Kraft und Ausdauer verbessert.

Ideale Workouts für die Mittagspause

Sport in der Mittagspause? Noch nie war es so unkompliziert, deinen Lunch Break dafür zu nutzen. Und es gibt viele Gründe, die dafür sprechen – sei es Zeitoptimierung, den Kopf einmal frei bekommen oder weil du abends einfach zu müde bist bzw. etwas anderes vorhast. 

Mit LunchbreakMOBILITY von 2 Hearts Performance startest du voller Energie in die zweite Hälfte deines Tages. Mit gezielten Bewegungsabläufen verbesserst du deine Leistung und damit auch deine Lebensqualität. Das Beste daran: Diese Einheit kannst du in Alltagskleidung durchführen, so dass du dich noch nicht einmal umziehen brauchst. 

Wer in seiner Mittagspause in den Flow kommen will, der hat mit dem Lunch Yoga Flow von Studio One die Möglichkeit, seinen Kopf zwischen zwei Meetings mal frei zu bekommen. Das Workout kombiniert kurze, knackige Yoga-Sequenzen mit kräftigenden und dehnenden Asanas.

Darf es ein bisschen mehr sein? Dann probiere doch mal Zumba Fitness® von Just Fit aus. Mit Zumba vergisst du, dass du gerade ein Workout absolvierst, denn hier steht der Spaß im Vordergrund! Du kombinierst Bewegungen bei mittlerer und hoher Intensität zu einem kalorienverbrennenden Intervalltraining, bei dem du dich wie auf einer Tanz-Fitness-Party fühlst.

Workouts, um den Tag perfekt ausklingen zu lassen

Feierabend! Um besser vom stressigen Alltag abzuschalten zu können, ist es gut, den Feierabend mit Ritualen einzuläuten. Sport ist doch dafür ideal, oder? Zudem hilft das regelmäßige Auszupowern am Abend dabei, Stresshormone abzubauen und den Kopf frei zu bekommen. 

Die Live Garage Online Sessions von Eisbach FIT sind dafür perfekt geeignet. Hier erwarten dich funktionelle Übungen mit dem eigenen Körpergewicht.Steigere deine Fitness ganz ohne Geräte, dafür mit einer großen Portion Spaß beim Training.

Beim Gentle Flow + Yin von moveorespiro trainierst du neben deiner Tiefenmuskulatur auch deine mentale Stärke. Nutze also die Möglichkeit, ganz tief in verschiedene Posen zu kommen und dabei deinen Körper und Geist komplett zu entspannen.

Schüttle deinen Alltag mit dem High-Intensity-Intervall-Training STRONG Nation® von Fitness and Dance Munich ab. Hier zielen alle Übungen darauf ab, dich zu inspirieren und beim Training an deine Grenzen zu bringen – und das zu kraftvollen Beats, die genau auf das Training abgestimmt sind.

Du merkst, Bewegung im Alltag hat einen großen Stellenwert, denn sie stärkt und erhält unser körperliches und mentales Wohlbefinden. Eine Sportroutine ist bekanntlich eine der wirkungsvollsten und sichersten Methoden, um Bewegungsmangel vorzubeugen und auch zu behandeln. Bei der Auswahl an Live Online-Kursen ist für jeden das Richtige dabei. Melde dich heute noch dafür an!

Dein Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du möchtest mehr zum Firmensport-Angebot von Urban Sports Club erfahren?