NEWS

7 Lektionen, die ich von der Urban Sports Club Summer Party 2019 gelernt habe

Wie wir schon im letzten Jahr festgestellt haben, sind USC-Partys einfach legendär! Egal ob wir einen sechs Kilometer langen Hindernisparcour vor uns haben, eine zehn Meter hohe Wand hinaufklettern, durch eine Wanne mit eiskaltem Wasser tauchen oder auf dem Kopf des Gründers stehen – das USC-Team ist für alles zu haben.

Und wie sich herausgestellt hat, war es in diesem Jahr nicht anders. Am 28. Juni versammelte sich das gesamte Urban Sports Club-Team auf dem frischen, weißen Sand unseres Beachvolleball-Partners BeachMitte. Wie im vergangenen Jahr war es ein Tag voller Überraschungen: Vom Sprint durch einen Hindernisparcours, während eine Kokosnuss auf einem Holzlöffel balanciert wird, bis hin zur Karaoke-Performance mit Bohemian Rhapsody. Es gibt nichts, was unser Team nicht kann. Hier sind 7 Dinge die ich von der Sommerparty gelernt habe…

1. Wir sind um das Dreifache gewachsen

Wir brauchten die Hälfte von BeachMitte, damit das gesamte USC-Team Platz hatte. Um 10:30 Uhr war klar, dass wir die Größe des Teams des letzten Jahres bei Weitem übertroffen haben. Während sich alle bei einer Tasse Kaffee oder einer Mate unterhielten, war auch nicht zu überhören, dass das Team sehr international geworden ist. Um 11 Uhr, als die beiden Gründer ihre Rede begannen, habe ich schon mindestens sechs verschiedene Sprachen gehört. Die Präsentation von Benjamin und Moritz bestätigte das nur: Wir sind in 5 Ländern mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Nationalitäten tätig. Und ich hatte auch bei den Zahlen recht: Im vergangenen Sommer waren wir ca. 100 Mitarbeiter – in diesem Sommer sind wir auf über 300 gewachsen. Absoluter Wahnsinn!

2. Das USC-Team nimmt einfach alle Challenges an

Ein Sommerfest mit 336 Mitarbeitern erfordert viel Planung. Glücklicherweise hat unsere Officemanagerin Nadine mit ihrem Organisationstalent und ihrer Kreativität einen lustigen Tag mit Strandspielen für das gesamte Unternehmen vorbereitet. Wir teilten uns in acht Teams auf, nach verschiedenen Farben benannt und bekamen einen Platz am Strand von BeachMitte zugewiesen. Ich war im Team “Orange”, einer internationalen Gruppe von freundlichen USC-Mitarbeitern, die – wie ich noch herausfinden sollte – sich mit großer Begeisterung jeder Herausforderung stellten. Unsere erste Aufgabe war es, mit einer Schleuder Bälle über ein Volleyballnetz in die wartenden Arme unserer Teamkollegen zu werfen. Wer die meisten Bälle fängt (wir spielten gegen das Team “Pink”), gewinnt. Vom Wunsch zu Gewinnen angetrieben, sprinteten wir durch den Sand und versuchten, so viele Bälle wir möglich zu fangen. Und es hat sich gelohnt: Wir haben gewonnen!

3. Manchmal, aber nicht immer, ist es in Ordnung, deine Kollegen auf einem riesigen Ball herumzurollen

Es ist wichtig, Grenzen in jedem Arbeitsumfeld zu ziehen. Aber wenn es um eine Sommerparty geht, werden alle Grenzen aufgehoben und erst dann ist es in Ordnung, deine Kollegen auf einem riesigen Ball herumzurollen. Dies war nämlich eine weitere Challenge im Zuge unserer Strandspiele. Die Mitglieder jeder Mannschaft stehen um einen riesigen, aufblasbaren Ball, auf den eins ihrer Teammitglieder gehoben wird. Diese Person muss dann rückwärts krabbeln, um den Ball die Strecke über den Sand zu rollen. Wer es am schnellsten schafft, hat gewonnen. Wir traten gegen das Team “Ocean” an, dessen erstes Teammitglied hochmotiviert rückwärts kroch, um unsere Zeit zu schlagen. Leider haben sie es nicht geschafft. Team “Orange” blieb ungeschlagen.

4. USC und BeachMitte haben eine hervorragende Vorstellungskraft

„Du bist auf einer Insel“, sagt einer der BeachMitte-Spielkoordinatoren. „Du bist auf einer Insel und um auf die andere Seite zu kommen, musst du eine Brücke über den reißenden Fluss bauen.“ An dieser Stelle steht das Team “Orange” neben einigen Holzplanken und leeren Bierkisten am Rande eines Beachvolleyballfeldes. „Ihr müsst auf die andere Seite kommen, ohne das Wasser zu berühren. Wenn du das Wasser berührst, wirst du es für den Rest des Abends bereuen.“ Das klingt nach einer Drohung und das Team “Orange” nimmt sie ernst. Unser Gegner ist Team “Blau”.

„Auf die Plätze. Fertig. Los!“ Das Team “Orange” organisiert sich extrem schnell. Wir bauen die erste Brücke auf, balancieren auf dem Holz, das auf den Bierkisten abgelegt ist und legen ein weiteres Brett zur nächsten Kiste. Wir stehen Reih‘ und Glied auf der Holzplanke und einige von uns haben ziemlich Angst in das Wasser (Sand) unter uns zu fallen. Bald gehen uns die Holzplanken aus, was bedeutet, dass wir Schulter an Schulter zusammenrücken müssen, um das erste Brett von hinten nach vorne zu bringen. Wir platzieren es vor uns und können so weitergehen.

Jeder, der von der Straße aus zusieht, würde uns für komplett wahnsinnig erklären. Eine lange Reihe von erwachsenen Menschen, die Urban Sports Club-Shirts tragen, schwitzen und balancieren gröhlend über imaginäre Flüsse. Aber wir hatten keine Zeit, über so etwas nachzudenken. Die Sonne geht unter, jemand ruft „Ich bin blind!“, nachdem ihm Schweiß in die Augen gelaufen ist. Aber wir hören nicht auf – es geht um Leben und Tod und wir müssen unbedingt ungeschlagen bleiben. Leider hat uns Team “Blau” trotz unserer guten Teamarbeit, Logistik und Phantasie geschlagen. Unser unzerstörbares Erbe ist am Ende. Unsere Würde zerstört.

5. Verhalte dich taktisch, was das Abendessen betrifft, wenn es den ganzen Abend lang kostenlose Drinks gibt

Einige Mitglieder des USC-Teams haben vielleicht ein oder zwei Lektionen von der Weihnachtsfeier gelernt. Ohne Namen zu nennen, würde ich sagen, dass das Verhältnis von Essen zu Alkohol unausgewogen war. Doch diejenigen von uns, die versehentlich betrunken wurden (nicht ich), haben eine wichtige Lektion gelernt: Wenn es Free Drinks gibt, ist es wichtig, das Abendessen taktisch zu planen. Diesmal wartete auf uns ein riesiges Buffet mit Burgern, Hot Dogs, Kartoffelspalten und Salat. Mit einer vollbestückten Bar und einer Karaokemaschine in Aussicht, war eine vorherige Stärkung äußerst wichtig.

6. Team Frankreich outete sich als Queen Tribute Act und ehrlich gesagt war es unglaublich!

20 Uhr und die Karaokemaschine ist im vollen Gange. Während des ganzen Abends kamen viele Mitglieder des USC-Teams, um ihre musikalischen Talente zu präsentieren. Aber kein Auftritt war beeindruckender als Flavie (sie ist für das Marketing in Frankreich verantwortlich) und Nadine (die beste Officemanagerin der Welt), die zusammen ein atemberaubendes Duett mit Bohemian Rhapsody von Queen hinlegten. Ich persönlich denke, dass die wahren Helden des Karaoke nicht diejenigen sind, die um 23 Uhr betrunken einen Song performen – sondern diejenigen, die um 20 Uhr singen, wenn alle nüchtern an ihren Drinks nippen. Flavie sang sich buchstäblich mit geschlossenen Augen die Seele aus dem Leib, während die Zuschauer leise ihren Wein tranken und leicht verwirrt aussahen. Das Paar scheute sich nicht einmal vor ungewöhnlichen Gesangstechniken – und davon bin ich tief beeindruckt.

7. Wir dachten, es wäre alles vorbei… aber wir bekamen eine weitere Stunde

Das Ende der Party war für zwei Uhr nachts angekündigt. Aber die netten Leute von BeachMitte konnten sich nicht dazu durchringen, die Party zu beenden. Ich kann es ihnen nicht verübeln: Um zwei Uhr startete Ole von Partner Management seine Performance von „Ice Ice Baby“ und alle anderen bildeten einen Kreis, um auch in das Mikro zu singen. Es gibt wirklich viel Text in diesem Song, aber aus irgendeinem Grund kennt das USC-Team jede einzelne Zeile. Oles Interpretation war so toll, dass er danach auf Schultern getragen und für ganze fünf Sekunden „Crowd surfing“ machte. Das hat überzeugt und es wurde entschieden, dass wir noch eine Stunde länger bleiben durften.

Ich traf Ole ein paar Tage nach seiner Performance. „Das war das erste Album, das ich je gekauft habe und ich liebe diesen Song – ich habe den Text auswendig gelernt“, sagte er. „Und nach dieser Vorstellung fühlte ich mich unglaublich. Wie unsterblich. Ich habe das Gefühl, dass das niemand vergessen wird. Benjamin und Moritz baten mich sogar, auf der nächsten Weihnachtsfeier damit aufzutreten.“

Wenn du also auf der Suche nach einer Vanilla Ice Tribute Show bist, bist du bei uns genau richtig. Stell’ einfach sicher, dass dein Event vom Timing her nicht mit unserer Weihnachtsfeier kollidiert.

Klingt das nach einer Party, bei der du gerne dabei gewesen wärst? Wir sind immer auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung und neuen Teammitgliedern! Schau‘ dir doch mal unsere offenen Stellen an. Wir freuen uns, bald schon deine Bewerbung bei uns im Posteingang zu haben!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply