HEALTH

6 tägliche Routinen für ein erfolgreiches Jahr 2020

Das Festhalten an den Vorsätzen für das laufende neue Jahr ist nicht nur eine Frage der Willenskraft – es geht vor allem darum, neue Routinen zu entwickeln…

Wir alle haben ein schlechtes Gewissen, wenn wir an Weihnachten zu viel essen. Für viele ist es eine Erleichterung, wenn sie sich im Januar in eine Gesundheits- und Wellness-Routine stürzen können. Aber das Konzept des “Um-sich-selbst-Kümmerns” bedeutet nicht nur, jeden Tag ins Fitnessstudio zu gehen. Es geht auch darum, auf seinen Körper zu hören, sich eine Auszeit zu nehmen, auf seine Umgebung zu achten und die Bedürfnisse anderer zu erkennen. Dieses Um-sich-selbst-Kümmern kann ganz verschieden aussehen. Hier also ein paar Gewohnheiten, die dich auf ein erfolgreiches Jahr 2020 vorbereiten.

1. Entdecke die Kraft der Meditation

Wir haben uns vor Kurzem mit Headspace zusammengetan, was bedeutet, dass einige aus dem Urban Sports Club-Team damit begonnen haben, jeden Morgen zu meditieren. Ich persönlich finde diese Erfahrung wunderbar. Mit nur 10 Minuten Meditation pro Tag denke ich klarer, treffe leichter Entscheidungen, kann mich länger konzentrieren und bin freundlicher gegenüber anderen Menschen. Wenn ich einen Tag ohne Meditation verbringe, kann ich den Unterschied in meiner Stimmung sofort spüren.

Viele Menschen haben Angst, dass sie nicht meditieren können oder dabei etwas falsch machen. Doch mit dem Meditationen von Headspace wird man durch jede Übung geführt, Schritt für Schritt. So stellt man schnell fest, dass es unmöglich ist, etwas falsch zu machen. Allein der Moment des Meditierens an sich ist schon gut, unabhängig davon, wie fokussiert dein Geist ist.

Erfahre hier mehr über unsere Kooperation mit Headspace.

2. Führe ein Dankbarkeits-Tagebuch

Viele Menschen wachen auf, greifen sofort zum Handy und beginnen ihren Tag mit dem Scrollen durch Instagram oder liken Facebook-Posts. Früher war ich definitiv auch nicht unschuldig. Aber obwohl Social Media ein unumgänglicher Teil des modernen Lebens ist, beginnen wir somit unseren Tag damit, auf das Leben anderer zu schauen, anstatt in unser Inneres zu sehen. Jeden Morgen ein Dankbarkeits-Tagebuch zu führen, bedeutet, dass man täglich mit sich selbst beschäftigt und den Tag mit etwas Positivem beginnt. Egal, wie negativ man sich fühlt, wenn man die Dinge und Menschen in seinem Leben auflistet, für die man dankbar ist, fängt man sofort an, positiver zu denken.

Ich habe dieses Jahr ein Sechs-Minuten-Tagebuch geschenkt bekommen. Und das hat meine Morgenroutine verändert. Jetzt schreibe ich beim Frühstücken drei Dinge auf, für die ich dankbar bin. Drei Dinge, die ich tun kann, um meinen Tag großartig werden zu lassen und eine positive Bestärkung. Ich liste meine Pläne und die Arbeit auf, die ich an dem Tag erledigen muss. Und wenn ich diese Pläne aufgeschrieben sehe, ist es viel wahrscheinlicher, dass ich sie auch umsetzen werde.

Hier findest du ein Sechs-Minuten-Tagebuch.

3. Beweg dich

Das Beste an Urban Sports Club ist meiner Meinung nach die sportliche Vielfalt. Man muss sich nicht auf eine Sportart beschränken und die App ist auch dann an deiner Seite, wenn du mal eine Pause und Entspannung brauchst. Wenn du dich beim CrossFit so richtig ausgepowert hast, kannst du zu einem Saunagang einchecken und wenn dein Körper ganz angespannt vom Bouldern ist, entspanne dich bei einer Yin Yoga-Session. Es gibt keinen besseren Weg, deine Stimmung, Selbstvertrauen und soziales Leben zu verbessern, als aktiv zu bleiben. Und wenn du dir angewöhnst, jeden Tag etwas Bewegung einzuplanen, wirst du dich so gut fühlen, dass du es nie mehr aufgeben wirst.

4. Eat that Frog- Methode

Mark Twain sagte einmal: “Wenn es dein Job ist, einen Frosch zu essen, dann ist es am besten, wenn du es direkt morgens machst. Und wenn es dein Job ist, zwei Frösche zu essen, dann isst du zuerst den größeren.” ‘Eat that Frog’ klingt seltsam – aber macht tatsächlich eine Menge Sinn. Die Idee ist, die herausforderndste und unangenehmste Aufgabe des Tages so schnell wie möglich aus dem Weg zu räumen. Tatsächlich hat der kanadisch-amerikanische Sprecher Brian Tracey ein Buch über dieses Konzept geschrieben. Da deine Motivation am Morgen am höchsten ist, bedeutet es, dass es keinen besseren Zeitpunkt gibt, um diese herausfordernde Aufgabe gleich da zu erledigen. Probier es selbst aus: Wähle einfach jeden Tag eine Aufgabe und erledige sie vor allen anderen. Es ist der ultimative Prokrastinations-Zerstörer und lässt dich produktiver, positiver und effektiver werden.


5. Ein täglicher Akt der Freundlichkeit

Es mag seltsam erscheinen, dies im Rahmen des “self-care” zu empfehlen. Aber etwas für jemand anderen zu tun, wird garantiert deine Stimmung verbessern und dich gut fühlen lassen. Es ist genau, wie Barbara de Angelis sagt: “Liebe und Güte sind niemals vergeudet. Sie sind immer wichtig. Sie segnen den, der sie empfängt und die segnen dich, den Geber.”

Gewöhne dich daran, täglich etwas Freundlichkeit zu verbreiten und etwas für jemand anderen zu tun. Du wirst sehen, wie sich deine Stimmung hebt und die Reaktionen der Menschen dich verändert. Diese Freundlichkeiten können klein sein, wie z.B. deinem Chef zu sagen, dass dein Kollege sehr gute Arbeit bei einem Projekt gemacht hat. Oder sie können größer sein, wie bei einer Essenstafel ehrenamtlich auszuhelfen. Du kannst einem Fremden ein Kompliment machen, einem Freund beschenken oder einfach jemandem sagen, dass du sie oder ihn schätzt. Was auch immer es ist, keine Freundlichkeit wird jemals unbemerkt bleiben. Das Universum wird sie dir zurückgeben.


6. Raus aus deiner Komfortzone

Gibt es eine Sache, die du schon immer ausprobieren wolltest, doch immer zu viel Angst davor hattest? Es kann etwas so Einfaches sein, wie einen neuen Sportkurs auszuprobieren, oder neue Freunde zu finden. Mach es dir im Januar zu Gewohnheit, neue Dinge zu entdecken. Am Anfang braucht es eine Portion Mut, doch die Magie passiert wirklich außerhalb deiner Komfortzone. Ob beim Klettern, Parkour, Trampolinspringen oder Meditation – es gibt keinen besseren Weg, ein Jahr gesunder Gewohnheiten zu beginnen, als mit Urban Sports Club aus der Komfortzone herauszukommen. Mit deiner Mitgliedschaft kannst du jeden Tag etwas Neues ausprobieren, neue Freunde finden, fit werden und entdecken, was alles in dir steckt.

Melde dich bei Urban Sports Club an und fang noch heute an, glückliche und gesunde Routinen zu entwickeln.

Titelbild: Foto © Bruce Mars on Unsplash

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply