WORKOUT

Urban Sports Club schließt sich mit Somuchmore zusammen

Urban Sports Club Fusion Somuchmore

Ein sehr erfolgreiches Jahr endet für den Urban Sports Club mit einem Doppelpack: Das Unternehmen tut sich mit dem zweitgrößten deutschen Wettbewerber Somuchmore zusammen und erhält ein Investment von Holtzbrinck Ventures, Rocket Internet und ru-Net. Mit dem Merger baut der deutsche Marktführer im Bereich Sport-Flatrates seinen Vorsprung weiter aus und wagt erstmals den Sprung ins europäische Ausland. Zuletzt hatte der Urban Sports Club den Wettbewerber Fitengo gekauft.

Der Zusammenschluss mit Somuchmore ermöglicht Urban Sports Club nicht nur die Ausweitung seines Angebots innerhalb Deutschlands, sondern auch eine Expansion nach Paris. Während weiterhin über 40 Sportarten zur Wahl stehen, schraubt sich die Anzahl der Partner von rund 700 nun erstmals in vierstellige Höhe. Geschäftsführer Moritz Kreppel freut sich auf den Mitgliederzuwachs: “Alle Mitglieder profitieren von dem Zusammenschluss, da sie nun Zugang zum größten und vielfältigsten Sportangebot für Endkunden im deutsch- und französischsprachigen Raum haben.”

Somuchmore war im Sommer 2014 in Berlin gestartet und wurde bereits im April 2015 von Rocket Internet übernommen. Daraufhin expandierte das Startup nach London, Paris und Madrid, während es hierzulande in Berlin, Stuttgart, München und Hamburg aktiv war. In erster Linie zielte Somuchmore auf eine ganzheitliche Lebensweise ab und fokussierte sein Angebot auf Yoga, Pilates, Fitness, Wellness sowie Kampf- und Tanzsport. Somuchmore-Geschäftsführer Johannes Klose: “Die Gründer beider Unternehmen teilen die Leidenschaft für Fitness und ganzheitliche Lebensweise. Wir haben in den vergangenen Wochen sehr eng und gut zusammengearbeitet, so dass ich das fusionierte Unternehmen auf seinem weiteren Weg auch beratend begleiten werde.”

Somuchmore-Investoren beteiligen sich am Urban Sports Club

Die zuvor in Somuchmore investierten Holtzbrinck Ventures, Rocket Internet und der lettische VC ru-Net bringen ebenfalls einen insgesamt siebenstelligen Betrag in den Urban Sports Club ein.  „Dank des Zusammenschlusses und des frischen Kapitals sind wir nun bestens aufgestellt, unser starkes Wachstum zu beschleunigen. Zusätzlich zur Expansion in weitere Städte investieren wir in unsere Technologie, die viele Menschen zu einem gesunden und sportlichen Lifestyle motiviert“, kommentiert Gründer und Geschäftsführer Benjamin Roth den Meilenstein in der Unternehmensgeschichte.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply