PARTNER TRENDS WORKOUT

Aus dem Leben eines Boulder-Pros

Bouldern im Urban Sports Club mit Stephan Vogt

Lieber Stephan! Kannst du dich kurz vorstellen und unserer Community sagen, wie du zum Bouldern gekommen bist?

Ich bin Stephan Vogt, 23 Jahre alt und komme aus Berlin. Ich habe mit dem Klettern angefangen, als ich 16 Jahre alt war und ein Auslandsjahr in Neuseeland absolvierte. Zum Bouldern bin ich gekommen, als ich nach Berlin zurückkehrte die neu eröffnete Berta Block Boulderhalle entdeckte. Seither gehe ich vier Mal die Woche Bouldern.

Was ist es, das dich am Bouldern so reizt?

Es handelt sich um einen unglaublich abwechslungsreichen Sport! Es gibt so viele unterschiedliche Bewegungen, die abgefragt werden, wodurch es nie langweilig wird. Außerdem liebe ich die Community und das wunderbare Gefühl gemeinsam mit Freunden an einem Boulderproblem zu knabbern und es schließlich zu lösen.

Welche Erfolge konntest du schon erzielen? Was waren deine Boulder-Highlights bisher?

Obwohl ich mich vor allem als Felskletterer bezeichnen würde, sind Wettkämpfe für mich nicht unwichtig. Lokale Wettkämpfe sind mir die liebsten. Ich kenne die meisten Teilnehmer, und wir pushen uns gegenseitig zu Höchstleistungen, was natürlich immer viel Spaß macht. Ich bin dreifacher Berliner Meister im Bouldern, wie auch im Klettern, und konnte dieses Jahr den Ostblock-Cup gewinnen. Am Fels konnte ich letztes Jahr meinen ersten Boulder im Grad 8A+ durchsteigen. Worauf ich am meisten stolz bin, ist meine Begehung der  Action Directe, die wahrscheinlich berühmteste Sportkletterroute der Welt und erste im Schwierigkeitsgrad 9a.

Stephan in Aktion! – Foto: Maximilian Buckup

Warum glaubst du, wird der Boulder-Sport in Deutschland immer beliebter? Siehst du hier einen wachsenden Trendsport?

Es ist wirklich unglaublich, wie sich der Bouldersport in den letzten Jahren entwickelt hat. So viele neue Boulderhallen sind entstanden und das in nur wenigen Jahren. Als ich mit dem bouldern anfing, wussten viele meiner Freunde noch nicht einmal, dass es diesen Sport gibt. Jetzt bouldern sie fast alle selber.

Wo in Deutschland gehst du am liebsten Bouldern? Gibt es Unterschiede zwischen den Städten zum Beispiel München, Köln und Berlin?

Da ich in Berlin wohne gehe ich vor allem hier bouldern. Die Berta Block Boulderhalle ist meiner Meinung nach eine der besten Deutschlands. Auch das Mandala in Dresden ist unglaublich gut! Das tolle ist, dass jede Halle einen eigenen Style hat, wodurch man sogar noch mehr Abwechslung erhält, wenn man immer mal wieder in andere Hallen fährt.

Und last but not least: Welchen Rat gibst du Boulder-Anfängern?

Lasst euch nicht abschrecken! Probiert nicht nur Boulder, die ihr schnell klettern könnt, sondern versucht euch an Sachen, die vielleicht auf den ersten Blick zu schwer erscheinen. So bin ich besser geworden. Manchmal darf man keinen Respekt vor Schwierigkeit haben!

Danke dir, Stephan!

Wenn du Stephan folgen möchtest kannst du das auf seinem Facebook– und Instagram-Kanal tun!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply